Im ORF-„Sommerkabarett“ sind Pizzera & Jaus „Unerhört solide“ am 2. August in ORF 1

Außerdem „Was gibt es Neues? – Classics“, Dakapo für „Pratersterne“ und „Die Lottosieger“

Wien (OTS) - Im ORF-„Sommerkabarett“ am Freitag, dem 2. August 2019, um 20.15 Uhr in ORF 1 sind Pizzera & Jaus mit ihrem Programm „Unerhört solide“. Gleich danach gibt es um 21.30 Uhr bei „Was gibt es Neues? – Classics“ die besten Szenen aus den vergangenen Jahren zu sehen. Noch einmal Lachen über die witzigsten Rateversuche von Oliver Baiers Rateteam – diesmal unter anderem mit der „Bananenstellung“. Um 22.15 Uhr erleuchten die „Pratersterne“ mit Hosea Ratschiller wieder den Kabaretthimmel am Freitag. Beim Dakapo der sechsten Folge der vergangenen Staffel zu sehen sind Alfred Dorfer, Ulrike Haidacher, David Stockenreitner sowie Christoph & Lollo. Und zum Abschluss gibt es um 22.40 Uhr „Die Lottosieger“ zum Wiedersehen.

Sommerkabarett: „Pizzera & Jaus: Unerhört solide“ um 20.15 Uhr

Unglaubliche Bühnenperformer, begnadete Musiker, aber auch gnadenlose Spaßmacher: Paul Pizzera und Otto Jaus hatten jeweils bereits erfolgreiche Jungkabarettistenkarrieren gestartet, ehe sie einander gefunden haben, um Musikkabarett zu machen. Herausgekommen sind Nummer-eins-Hits wie „Jedermann“ und ausverkaufte Hallen mit enthusiastischem Publikum. In dieser TV-Aufzeichnung aus dem Grazer Orpheum wird die Live-Stimmung bestens eingefangen.

ORF-Sommerkabarett im Überblick:

9. August: Florian Scheuba: „Folgen Sie mir auffällig“
16. August: Tricky Niki: „Hypochondria“
23. August: Andreas Vitásek: „Austrophobia“
30. August: Peter Klien: „Reporter ohne Grenzen“

Das „Sommerkabarett“ ist jeweils am Dienstag danach im Rahmen von „DIE.NACHT“ nochmals in ORF 1 zu sehen. Mit einer Ausnahme: Am 6. August gibt es ein Wiedersehen mit Stefan Haider und seinem Programm „Free Jazz“.

„Was gibt es Neues? – Classics“ um 21.30 Uhr

Vom „Zeugenberg“ bis zur „Bananenstellung“ – ein Wiedersehen mit den witzigsten Fragen und Antworten aus der beliebten Rate-Comedy mit Oliver Baier gibt es bei „Was gibt es Neues? – Classics“. Beim Rückblick auf die Highlights der vergangenen Jahre sind u. a. Gery Seidl, Lukas Resetarits, Eva Marold, Ulrike Beimpold, Günther Lainer und Viktor Gernot zu sehen.

„Pratersterne“ mit Dorfer, Haidacher, Stockenreitner und Christoph & Lollo um 22.15 Uhr

Diesmal gibt Alfred Dorfer einen seiner selten gewordenen Fernsehauftritte bei Hosea Ratschillers Pointenparade mit Hirn. Das halbe „Flüsterzweieck“ Ulrike Haidacher zeigt, dass sie auch solo eine exzellente Kabarettistin ist, und David Stockenreitner gilt als eines der vielversprechendsten Talente der Szene; Christoph & Lollo brauchen niemandem mehr zu beweisen, welche satirische Klasse sie besitzen, tun’s aber trotzdem immer wieder!

„Die Lottosieger: Wer ist der Täter?“ um 22.40 Uhr

Der Heimtresor ist ausgeräumt! Das Geld ist futsch! Rudi (Reinhard Nowak) ist fassungslos. Wer kannte außer ihm die zugegeben nicht rasend originelle Zahlenkombination (Claudias Geburtsdatum) des Schlosses – und hat sich da widerrechtlich bedient? Zunehmend nervös aber mit größtmöglicher Diskretion versucht Rudi dahinterzukommen, wer ihn so hintergangen haben könnte. Bald fällt sein Verdacht auf sein „Lieblingsopfer“, auf Rüdiger (Alexander Pschill), der überraschend und klammheimlich mit Elfi (Hilde Dalik) auf einen romantischen Städtetrip abgereist ist. Oder war vielleicht doch Claudia (Theresia Haiger) die Diebin? Immerhin ist eine gute Bekannte und ehemalige Arbeitgeberin Claudias in Not geraten. Bei der bekannt hilfsbereiten Ader Claudias würde es nicht verwundern, wenn sie sich deshalb am „Notgroschen“ der Descheks vergriffen hätte. Bei all den Sorgen hat Rudi kaum ein Auge und schon gar nicht den Nerv dafür, dass sein Sohn Romeo (David Heissig) neuerdings eine Freundin hat.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007