AMS Wien: Die Arbeitslosigkeit in Wien sinkt weiterhin.

Wiener Unternehmen melden dem AMS Wien mehr offene Stellen.

Wien (OTS) - Die Zahl der beim AMS Wien als arbeitslos vorgemerkten Personen ist im Juli 2019 im Jahresvergleich um 5,0 Prozent auf 108.977 gesunken, die der AMS-Kundinnen und -Kunden in Schulung um 6,7 Prozent auf 22.286. Die Summe beider Gruppen ist um 5,3 Prozent kleiner geworden.

Während die Zahl der Arbeitslosen im Haupterwerbsalter zwischen 25 und 44 um 6 Prozent zurückgegangen ist, verfügen noch immer 45 Prozent der Arbeitslosen in dieser Gruppe nur über einen Pflichtschulabschluss. „Das Risiko arbeitslos zu werden und zu bleiben ist mit dieser niedrigen Qualifikation äußerst hoch.“, erinnert der stellvertretende AMS-Wien-Landesgeschäftsführer Winfried Göschl. Das AMS Wien setzt daher ab Herbst 2019 wieder einen Schwerpunkt im Nachholen des Lehrabschlusses und fördert über 300 Plätze in den FacharbeiterInnen-Intensiv-Ausbildungen.

Nach wichtigen Branchen betrachtet, ist die Arbeitslosigkeit im Juni in der Warenproduktion um 4,9 Prozent zurückgegangen, in Hotellerie und Gastronomie um 5 Prozent und im Gesundheitsbereich um 6,3 Prozent.

Der Klimawandel und die damit verbundene Sommerhitze beschäftigen auch das AMS Wien. Es werden klare Maßnahmen in Richtung nachhaltige Zukunft gesetzt. Seit 2017 wurden drei Geschäftsstellen entweder neu gebaut oder zur Gänze renoviert. „Und alle drei hinterlassen einen ökologischen Fußabdruck“, freut sich Göschl. Die Häuser sind mit eigenen Photovoltaik-Anlagen ausgestattet, die eine angenehme und klimafreundliche Atmosphäre in den Häusern schaffen. „Diese Modernisierung trägt wesentlich zur Nachhaltigkeit bei. Und wir können unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie unseren Kundinnen und Kunden einen Wohlfühlrahmen für eine erfolgreiche Beratung und Vermittlung bieten.“, so Göschl. Das AMS Wien achtet ebenso auf eine umweltbewusste Nutzung von Papier und steigt sukzessive in den Geschäftsstellen auf den elektronischen Akt um. Die neuen Geschäftsstellen in der Wagramer Straße und in der Jägerstraße sind bereits „papierlos“. Im Herbst folgt die regionale Geschäftsstelle am Austria Campus.

Die Zahl der offenen Stellen, die die Wiener Unternehmen dem AMS Wien zur Besetzung gemeldet haben, lag Ende Juli um 14,8 Prozent höher als vor einem Jahr. In der Job App des AMS sind für Wien derzeit 13.500 Jobs abrufbar, österreichweit 138.000. Die Job App des AMS ist kostenlos erhältlich in allen App Stores und unter www.ams.at/ams-job-app .

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Christine Juen
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Arbeitsmarktinformation
++43 (0)50904 900500
christine.juen@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001