Heinisch-Hosek: Sag mir wo die Frauen sind? Wo sind sie geblieben?

Frauenanteil in den Aufsichtsräten mit Bundesbeteiligung unter Türkis-Blau gesunken - Skandal, da Gleichstellung in allen Lebensbereichen notwendiges Ziel ist

Wien (OTS/SK) - „Sag mir wo die Frauen sind? Wo sind sie geblieben?“, sagte SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek in Reaktion auf den aktuellen Frauenanteil bei Aufsichtsräten von Unternehmen mit über 50 Prozent. Bundesbeteiligungen. ****

„Dass unter Türkis-Blau der Frauenanteil in Aufsichtsräten der Unternehmen mit Bundesbeteiligungen gesunken ist, ist ein echter Skandal“, so Heinisch-Hosek weiter. Und: „Wir haben damals diese Selbstverpflichtung mit gutem Grund in der rot-schwarzen Koalition beschlossen und uns gemeinsam ernsthaft darum gekümmert. Denn erstens ist Gleichstellung in allen Lebensbereichen ein notwendiges Ziel. Und zweitens bringt vor allem Gleichstellung am Arbeitsmarkt auch bessere wirtschaftliche Ergebnisse und Unternehmen mit diversen Führungsteams performen besser.“ Das gelte nicht nur für Unternehmen sondern auch gesamtwirtschaftlich. In Österreich würde laut einer Studie der Boston Consulting Group bei einer besseren Erschließung der Potenziale der Frauen die Wertschöpfung um mindestens fünf Prozent steigen. Das bedeutet eine Erhöhung von rund 17 Milliarden Euro.

„Dieser gesunkene Frauenanteil ist ein echtes Versagen der ehemaligen Ministerin Juliane Bogner-Strauß und zeigt einmal mehr, dass weder ÖVP noch FPÖ Frauenpolitik ernst nehmen. Wer echte Frauenpolitik mit konkreten Maßnahmen für Frauen in allen Lebensbereichen will, kann daher am 29. September ohnehin nur eine Wahl treffen: Eine Stimme für Pamela Rendi-Wagner, die damals als Frauenministerin unter anderem auch die Einführung der Quote für die Privatwirtschaft durchgeführt hat“, so Heinisch-Hosek zum Schluss. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001