Erinnerung Pressetermin: Den Keimen auf der Spur

Einladung in das AGES-Zentrum für lebensmittelbedingte Infektionskrankheiten in Graz

Wien (OTS) - Krankheitserreger in Lebensmitteln spielen in der Wahrnehmung der österreichischen Bevölkerung nur eine untergeordnete Rolle. Dabei sind es Keime wie Campylobacter und Salmonellen, die jedes Jahr tausende Erkrankungen verursachen. Auch Erreger wie Listerien oder VTEC können zu schweren Erkrankungen bis hin zu Todesfällen führen.

In Österreich werden Krankheitserreger bei Tieren und Lebensmitteln mit gezielten Kontrollprogrammen überwacht und lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche werden abgeklärt. Im AGES-Zentrum für lebensmittelbedingte Infektionskrankheiten in Graz sind die Nationalen Referenzzentralen für die wichtigsten lebensmittelbedingten Krankheitserreger gebündelt. Wir wollen Ihnen einen Einblick in die Arbeit unserer Expertinnen und Experten geben und Ihnen das Zusammenspiel von Behörden und AGES bei der Abklärung von Krankheitsausbrüchen nahebringen.

Wann: 2. August 2019, 10 Uhr

Wo: AGES Graz, Beethovenstraße 6, 8010 Graz

Gesprächspartner: Dr. Ulrich Herzog, Leiter Lebensmittelsicherheit Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK), DI Dr. Thomas Kickinger, AGES-Geschäftsführer

Interview-, Film- und Fotoaufnahmen sind möglich; zu besseren Koordination ersuchen wir um Anmeldung unter presse@ages.at

AGES -Kampagne „So bleibt dein Lebensmittel sicher“

Anlässlich des 1. Welt-Lebensmittelsicherheitstags am 7. Juni 2019 hat die AGES eine Informationskampagne gestartet, mit der mehr Bewusstsein bei Konsumentinnen und Konsumenten geschaffen werden soll, dass auch sie selbst Verantwortung für die Sicherheit ihrer Lebensmittel tragen. Fehler beim Transport und bei der Lagerung, aber auch Fehler bei der Zubereitung können dazu führen, dass ein sicheres Lebensmittel vorzeitig verdirbt oder im schlimmsten Fall die Gesundheit schädigt. Die Kampagne bietet auf der AGES Homepage, mit Videos und über Social Media kurze, leicht fassbare Informationen zum richtigen Transport, richtiger Lagerung von Lebensmitteln, richtiger Kühlschranktemperatur und Küchenhygiene wie getrennte Zubereitung von tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln und vieles mehr.

Rückfragen & Kontakt:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Fachbereich Risikokommunikation
+43 (0)50 555-25000
presse@ages.at
https://www.ages.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEL0001