Sommer–Tipp: Baumkataster kennt alle Schattenspender in Ihrem Grätzel

Wien (OTS/RK) - Grün, Wasser und Bäume helfen gegen die Hitze in der Stadt. Deshalb hat die Stadt Wien ein Cooling-Paket für Bezirke geschnürt. 2,3 Millionen Euro stehen für neue Bäume, Trinkbrunnen, Nebelduschen und Fassadenbegrünung bereit. Innovative Lösungen wie Nebelduschen für Hydranten oder mobile Trinkbrunnen spenden Kühlung an heißen Tagen – neben den Allee-Bäumen und Bäumen in den Parks.

Wer schon jetzt die effizientesten Schattenspender im Grätzel sucht, kann sie im wien.gv.at-Stadtplan finden. Im Baumkataster sind Standorte aller knapp 200.000 Bäume auf öffentlichen Flächen erfasst – inklusive Angaben zur Art, Alter und Größe der Baumkrone. Bäume mit einem Kronendurchmesser von mehr als 15 Metern sind dunkelgrün am Plan dargestellt und auf den ersten Blick zu erkennen. Damit findet sich schnell der beste Schattenplatz unter einer großen Platane oder Linde ums Eck.

Der Baumkataster ist durch das Aktivieren von „Bäume und Grünflächen in Wien“ unter https://www.wien.gv.at/umweltgut/public/ abrufbar. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004