Lake of Charity brachte trotz Regenwetter € 65.000 ein

Saalbach-Hinterglemm (OTS) - Die Lake of Charity Crew ließ sich die Summervibes trotz Regenwetter nicht nehmen. Rund um den See der Wohltätigkeit haben sich von 26. bis 28. Juli wieder Künstler, Musiker, tausende Besucher und hunderte freiwillige Helfer zusammengetan, um gemeinsam Gutes zu tun. Dabei konnten wieder € 65.000 an Familien und soziale Projekte aus dem Pinzgau gespendet werden. Die mittlerweile aus ganz Österreich stammende Crew ist aber nicht nur Vorbild in Sachen Sozialkompetenz, denn seit einigen Jahren ist die Veranstaltung auch ein – im wahrsten Sinne ausgezeichnetes – Green Event.

Das Lake of Charity zieht seine Besucher in seinen Bann und von Jahr zu Jahr wechseln immer mehr auf die Seite der aktiven Helfer. Schlenderte man um den sonst so stillen Gerstreit-Speicherteich fand man hier Funsport-Attraktionen, die von schwimmender Skate-Miniramp über Slip and Slide Rutsche bis hin zu Slacklines und Trampolin-Stationen reichen. In der Art Area konnte man Künstlern bei ihrer Arbeit auf die Finger schauen und knurrte der Magen, war man bei einer der „veggionalen“ (vegetarisch und regional) Essensstände bestens bedient.

„Hier arbeiten die verschiedensten Charaktere zusammen für das gleiche Ziel und genau das macht hier die besondere Stimmung aus. Der positive Vibe wurde vergangenes Wochenende nicht einmal durch das durchwachsene Wetter gestört“, sagt Heinz Fuchs, einer der Initiatoren des Events und seit Herbst 2018 Obmann des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm.

Die Attraktionen beim Lake of Charity waren wie immer kostenlos. Die Spendensumme von € 65.000 setzt sich aus dem Reinerlös der Gastronomie, Tombola, Merchandise, den vielen freiwilligen Spenden und der Versteigerung von übers Wochenende entstandenen Kunstwerke und anderen zur Verfügung gestellten Objekten zusammen. „Und das nach Abzug aller Kosten, die eine solche Veranstaltung trotz unentgeltlicher Arbeit und der Unterstützung des ganzen Ortes mit sich bringt“, so Heinz Fuchs.

Sport-Stars schwimmen mit

Auch Manuel Feller, Vali Höll, Alexandra Meissnitzer und Sabrina Maier surfen auf der Welle der Wohltätigkeit und waren bei der ein oder anderen Attraktion mit dabei. Am Sonntag standen die Weltklasse Athleten nicht nur für eine Signing Session zur Verfügung, sondern haben auch ihre ganz persönlichen Wertgegenstände zur Versteigerung freigegeben. Zur Auktion standen Vali Hölls WM-Jersey sowie Helm und Startnummer von Manuel Feller und Sabrina Maier. Über einen gemeinsamen Skitag mit Alexandra Meissnitzer darf sich der Höchstbietende freuen.

Weitere Infos zu Spendenempfänger, Green-Event-Maßnahmen und Bilder unter
media.salbach.com

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusverband Saalbach Hinterglemm
Karin Pasterer
Presse und PR
Tel.: +43 6541 6800 115
k.pasterer@saalbach.com
www.saalbach.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z980001