Huawei steigt in den Fortune Global 500 weiter auf

Das Technologieunternehmen rangiert mittlerweile auf dem 61. Platz im Ranking der umsatzstärksten Unternehmen weltweit.

Wien (OTS) - Die „Fortune Global 500“ weisen jährlich die 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt aus. Huawei sichert sich in diesem Ranking heuer den 61. Platz. Eine Umsatzsteigerung von 22,1 Prozent sowie eine Gewinnsteigerung von 27,5 Prozent katapultieren den Konzern noch weiter nach vorne: 2017 landete Huawei noch auf Platz 129, im letzten Jahr gelang bereits der Sprung unter die Top 100 (Platz 72).

„Dass wir uns trotz schwieriger Rahmenbedingungen den 61. Platz unter den ,Fortune Global 500’ sichern konnten, bestätigt die Philosophie und Arbeit von Huawei“, so Pan Yao, CEO von Huawei Technologies Austria. „Wir setzen auf Innovation, Qualität, maßgeschneiderte Lösungen, strikte Kundenorientierung und investieren laufend in Forschung und Entwicklung. Dieser Weg trägt international und auch in Österreich Früchte – und wir werden ihn weiterhin verfolgen.“

Über die Fortune Global 500
Die Fortune Global 500 werden jährlich im US-Wirtschaftsmagazin „Fortune“ gelistet. Die dort genannten Unternehmen sind fast ausschließlich börsennotiert und werden nach Umsatz und Gewinn gereiht. In Summe erwirtschafteten die Fortune Global 500 im vergangenen Jahr einen Umsatz von 32,7 Billionen US-Dollar, einen Gewinn von 2,15 Billionen US-Dollar und beschäftigen weltweit 69,3 Millionen Menschen in 34 Ländern.

Die gesamte Reihung der Top-500-Unternehmen finden Sie hier.

Rückfragen & Kontakt:

Huawei Technologies Austria
Frau Feiyun Chen (Public Affairs and Communications)
+43 676 9696 072
feiyun.chen@huawei.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0002