Schmuckenschlager: „Rückgang von Treibhausgas-Emissionen bestätigt Klimakurs der Volkspartei“

VP-Umweltsprecher: „Umweltschutz und Wirtschaftsstandort müssen Hand in Hand gehen“

Wien (OTS) - „Erstmals nach drei Jahren permanenten Anstiegs sind die Treibhausgas-Emissionen in Österreich 2018 um 3,8 Prozent zurückgegangen. Das geht aus einem aktuellen Bericht von "NowCast" hervor. Diese erfreuliche Entwicklung ist vor allem auf die Klima- und Umweltpolitik der damaligen Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger zurückzuführen“, so Johannes Schmuckenschlager, Abg.z.NR und Umweltsprecher der Volkspartei am Sonntag.

Durch gezielte Förderungen, dem Ausstieg aus Kohlestrom und weiteren umweltpolitischen Maßnahmen konnte eine Trendwende in Österreich eingeleitet werden, die es nun zu festigen gilt, stellt der VP-Umweltsprecher weiter fest.

„Den Menschen in unserem Land ist Klima- und Umweltschutz ein besonders wichtiges Anliegen. Umso erfreulicher ist, dass es Elisabeth Köstinger mit der Klima- und Energiestrategie #mission2030 geschafft hat, ohne neue Steuern und Belastungen für die Bürger die CO2-Emissionen in Österreich zu senken. Klar ist: Umweltschutz und Wirtschaftsstandort müssen Hand in Hand gehen – und dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Berichte wie jener von „NowCast“ zeigen, dass dieser Weg für Österreich erfolgreich ist“, so Schmuckenschlager abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003