Nubank erzielt 400 Millionen USD in neuer Investitionsrunde unter Führung von TCV

Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Nubank, führend im Bereich der Finanztechnologie in Lateinamerika, hat heute bekannt gegeben, dass in einer F-Investitionsrunde 400 Millionen USD eingestrichen wurden. Die Runde wurde von TCV angeführt, einer der größten Wachstums-Equityfirmen mit Sitz in den USA, und bildet die erste signifikante Investition von TCV in Lateinamerika. Die bestehenden Investoren Tencent, DST Global, Sequoia Capital, Dragoneer, Ribbit Capital und Thrive Capital nahmen ebenfalls an der Runde teil. Die Transaktion unterliegt den gewöhnlichen Abschlussbedingungen.

Die Finanzierung ist die größte bislang erzielte Investitionsrunde der Nubank

Seit der letzten Finanzierung 2018 hat der Kundenstamm der Firma sich mehr als verdoppelt und beträgt jetzt in Brasilien über 12 Millionen Menschen

Das Produktportfolio der Nubank hat sich weiterentwickelt und umfasst jetzt Privatkredite, digitale Konten mit Debit-Funktion für Verbraucher und kleine und mittlere Unternehmen, neben vorhandenen Kreditkarten und dem Prämienprogramm

Das Unternehmen startete in diesem Jahr mit Mexiko und Argentinien seine internationale Expansion

Nubank stellt weiterhin in seinen vier weltweiten Niederlassungen talentierte Mitarbeiter ein

Einschließlich dieser neuen Runde hat Nubank in sieben Investitionsrunden 820 Millionen USD erzielt.

Nubank ist derzeit nach der Zahl der Kunden das sechstgrößte Finanzinstitut in Brasilien und hat im Mai dieses Jahres mit der internationalen Expansion begonnen. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Mexiko und Argentinien eröffnet und bereitet sich darauf vor, in den kommenden Monaten mit der Tätigkeit dort zu beginnen und Kunden zu bedienen.

Zudem hat die Bank ihr Produktportfolio über die ursprüngliche Kreditkarte, die mittels einer App kontrolliert wurde, und das Prämienprogramm hinaus ausgeweitet. Es gibt jetzt einen Privatkredit und digitale Sparkonten für Verbraucher wie auch für kleine und mittlere Unternehmen und Mikrounternehmer.

"Wir bleiben unserer Zielsetzung verbunden, Komplexität zu bekämpfen und den Verbrauchern die Kontrolle über Ihre Finanzen zurückzugeben. Die Entwicklung der Technik hat für die meisten Branchen weltweit eine große Umwälzung bedeutet, die meisten Bankkunden aber zahlen weiterhin absurde Zinssätze und Gebühren und erhalten im Gegenzug sehr schlechte Finanzdienstleistungen. Zudem haben mehr als zwei Milliarden Menschen immer noch keinen Zugang zu grundlegenden Finanzdiensten. Wir erwarten, dass wir mit dieser neuen Investition von TCV und unseren bestehenden Investoren zu einer wesentlichen Veränderung dieser Situation beitragen, da dies unser Wachstum in Brasilien beschleunigt und die Einführung auf unseren neuen lateinamerikanischen Märkten unterstützt", sagte David Vélez, Gründer und CEO der Nubank.

"Wir sind stolz auf unsere Anteilseigner und deren fortgesetzte Unterstützung unserer Tätigkeit. Wir hatten von Beginn an das Privileg, aus der Erfahrung einiger der erfolgreichsten Technologieinvestoren der Welt Nutzen ziehen zu können. Diese Runde unter Führung von TCV bedeutet eine weitere Stärkung unserer Kapitalbasis", setzt David Vélez fort. "TCV hat einige der bemerkenswertesten, disruptiven Firmen unserer Zeit mit Kapital, strategischer Beratung und Branchenkenntnis unterstützt, darunter Netflix, Spotify und Zillow, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Zuge des Wachstums unserer Tätigkeit."

"TCV kann auf eine lange Geschichte der Unterstützung von Firmen zurückblicken, die von ihren Gründern geleitet werden und Technik nutzen, um Verbrauchern ein fantastisches Umfeld zu ermöglichen", sagte Woody Marshall, General Partner bei TCV. "David Vélez und sein Team haben mit der Nubank eine beeindruckende Firma geschaffen. Wir sind von ihrer Marktposition, dem Fokus auf das Produkt und das Umfeld für die Kunden sehr überzeugt. Wir freuen uns darauf, ihre Expansion in neue Märkte und das Angebot neuer Dienste an ihre Kunden zu unterstützen."

Neue Produkte und Internationalisierung

Nubank hat Ende des Jahres 2018 damit begonnen, Kunden mit seinem digitalen Sparkonto ("NuConta") Debit-Funktionen und Barabhebungen zu ermöglichen. Dies konsolidiert das digitale Konto als vollständige Alternative zur Deckung des grundlegenden Finanzbedarfs aller Brasilianer. Mittlerweile sind mehr als 8 Millionen Brasilianer Kunden von NuConta.

Nach Abschluss des Verfahrens zum Erwerb einer Lizenz als Finanzinstitut führte das Unternehmen zu Beginn des Jahres 2019 einen Privatkredit ein, der jetzt mehr als 500.000 Kunden zur Verfügung steht. Nubank hat innerhalb von fünf Jahren seiner Aktivität 100 % der 5.570 brasilianischen Kommunen erreicht. Dies ist eine bemerkenswerte Marke in einem Land, in dem nur 60 % der Städte über Bankniederlassungen verfügen.

Zudem begann das Unternehmen im zweiten Quartal dieses Jahres seine internationale Expansion und kündigte die Tätigkeit in Mexiko und weniger als zwei Monate später die Tätigkeit in Argentinien an. Die zwei Länder werden Zentralen für Technik und Innovation erhalten, um Lösungen für örtliche finanzielle Probleme zu entwickeln.

Die Nubank konnte in sechs Jahren ihrer Existenz mehr als 12 Millionen Kunden anziehen und wurde damit nach der Zahl der Kunden zum sechstgrößten Finanzinstitut Brasiliens und zur größten Digitalbank der Welt. Das Unternehmen hat kürzlich mit der Ankündigung eines neuen digitalen Kontos für kleine und mittlere Firmen den Firmenmarkt betreten. Dieser Markt verzeichnet in Brasilien mehr als 20 Millionen Firmen.

Suche nach talentierten Mitarbeitern

Die Nubank beschäftigt derzeit in Brasilien, Deutschland, Argentinien und Mexiko mehr als 1.700 Mitarbeiter. Das Unternehmen rechnet damit, seinen Mitarbeiterstamm in den nächsten Jahren deutlich zu steigern.

"Wir halten stets nach den bestmöglichen Mitarbeitern der Welt Ausschau. Wir bilden starke und vielfältige Teams aus Fachleuten unterschiedlicher Kulturen, um gemeinsam den Status quo herauszufordern und Komplexität zu reduzieren. Wir sind unserem Wesen nach ein Technologieunternehmen und möchten deswegen in unserem globalen Team die besten Softwareingenieure beschäftigen," sagte David Vélez.

Rückfragen & Kontakt:

e:
Nubank
Rodrigo Barbosa
rodrigo.barbosa@nubank.com.br
press@nubank.com.br
+55 11 984 603 476
TCV
Katja Gagen
kgagen@tcv.com
+1 415 690 6689

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001