FPÖ-Vilimsky: Pleiten-, Pech- und Pannenwahlkampf der ÖVP

Argumentationsketten der ÖVP-Spitze mehr als unglaubwürdig – nur mit einer starken FPÖ ist Fortführung des Erfolgsweges der letzten eineinhalb Jahre möglich

Wien (OTS) - „Der Wahlkampffrühstart der ÖVP ist offenbar der Auftakt einer Pleiten-, Pech- und Pannenserie. Es zeigt sich immer mehr, dass es der ÖVP nicht um Inhalte und die positive Arbeit für die Menschen in Österreich geht, sondern nur um die Inszenierung und um den Ausbau der Macht. Sobald diese Inszenierungsmaschinerie ungeplant stottert, zeigt sich wie die dünnen Blasen schnell zerplatzen können“, so FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky.

Vilimsky verwies beispielsweise auf die „Segnung“ durch einen Sekten-Guru in der Wiener Stadthalle, die gestellte Kinder-Fanpost, die Millionenspende eines mächtigen Porr-Aktionärs, die persönlichen Interventionen in Chefredaktionen, die dubiose Schredder-Causa sowie den extrem aufklärungswürdigen angeblichen Mail-Verkehr in Bezug auf das Ibiza-Video. „Hier liegt der Verdacht nahe, dass einiges im Argen liegt, denn die Argumentationsketten der ÖVP-Spitze klingen mehr als unglaubwürdig“, vermutet der FPÖ-Generalsekretär.

Auch die inhaltliche Ausrichtung der ÖVP und die Wortmeldungen zahlreicher Ländervertreter lassen darauf schließen, dass bereits eine Koalition Alt bestehend aus ÖVP und SPÖ oder eine schwarz-grüne Zusammenarbeit geplant werde. „Was dann kommt, können sich die Österreicherinnen und Österreicher ausmalen, nämlich die Rückkehr der linken Asyl- und Zuwanderungspolitik sowie Streit und Stillstand. Daher ist es nur mit einer starken FPÖ nach der Wahl möglich, dass der in der Bevölkerung beliebte Erfolgsweg der letzten eineinhalb Jahre weitergeführt wird“, so Vilimsky.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004