Nehammer: SPÖ-Tirol-Chef Dornauer ist rücktrittsreif

VP-Generalsekretär Karl Nehammer sieht SPÖ-Chefin Rendi-Wagner gefordert

Wien (OTS) - „Es ist ein unfassbarer Skandal und ein neuer Tiefpunkt in dieser Vorwahlkampfphase. Dass der Tiroler SPÖ-Chef Dornauer eigenhändig zum Schmutzkübel greift und Fake-E-Mails in Umlauf bringt ist völlig inakzeptabel. Seine Chefin Rendi-Wagner muss dieses Treiben unterbinden“, so Karl Nehammer. Er bezieht sich damit auf das gestern von Georg Dornauer via Twitter verbreitete Fake-E-Mail.

„Offensichtlich hatte diese Aktion nur das Ziel, der Volkspartei zu schaden. Frei nach dem Motto: Irgendwas wird schon hängen bleiben. Hier wurden nicht nur wir als Partei, sondern auch unbescholtene Mitarbeiter, namhafte Unternehmen und der Jägerverband in Misskredit gebracht. Und das völlig bewusst. Diesen Stil lehnen wir zutiefst ab. Rendi-Wagner muss sich entscheiden, ob sie derartige Machenschaften in ihrer Partei duldet. Wir fordern Konsequenzen. Dornauer ist rücktrittsreif“, so Nehammer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001