AK Niederösterreich und Wasserrettung starten Schwimmoffensive für Kinder

Kostenlose Kurse im August – AK Niederösterreich-Präsident Wieser: „Schwimmen in den Schulen wieder stärker ins Zentrum rücken“

St. Pölten (OTS) - Fast jeder zehnte Erwachsene kann nicht schwimmen – bei Kindern und Jugendlichen bis 19 Jahre ist es bereits jeder dritte. Die alarmierenden Zahlen einer Studie des Kuratoriums für Verkehrssicherheit geben Anlass zur Sorge. Aus diesem Grund findet im August die AK Kids Schwimmoffensive in Niederösterreich statt. Das Ziel: Kinder von 5 bis 7 Jahren schwimmfit zu machen. „Kinder sollen bereits im Volksschulalter die Möglichkeit haben, schwimmen zu lernen“, sagen AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser und Markus Schimböck, Präsident der NÖ Wasserrettung.

Kostenloses Angebot der AK Niederösterreich in Zusammenarbeit mit der NÖ Wasserrettung

Die gemeinsame Aktion von AK Niederösterreich und der NÖ Wasserrettung hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf Prävention zu setzen und die Unfallgefahr durch fehlende Schwimmkenntnisse bei Kindern zu minimieren. Dafür werden im Bundesland Niederösterreich kostenlose Schwimmkurse angeboten. Für AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzenden Markus Wieser ein wichtiger Schritt: „Die Zahlen zeigen: Jedes dritte Kind kann nicht schwimmen. Vielfach haben Eltern nicht die Möglichkeit, ihren Kindern Schwimmen beizubringen. Und auch nur jede zweite Volksschule kann Schwimmunterricht anbieten. Hier braucht es klare Lösungen“, sagt Wieser.
Markus Schimböck, Präsident der NÖ Wasserrettung, begrüßt die gemeinsame Initiative: „Wir freuen uns, dass die AK Niederösterreich diese Schwimmoffensive für Kinder ermöglicht. Schwimmen können bedeutet Sicherheit und man kann gar nicht früh genug damit anfangen“, erklärt Schimböck.

Schwimmen in der Schule wieder stärker ins Zentrum rücken

Wieser fordert, dass Schwimmen in den Schulen wieder stärker Einzug hält. Schwimmen sei bisher im Lehrplan nach Maßgabe der organisatorischen Möglichkeiten vorgesehen. Diese sind aber vielfach kaum gegeben, aufgrund des schleichenden Bädersterbens und die dadurch weiten Anreisewege ins nächste Schwimmbad. Ein Lösungsansatz könnten geblockte Einheiten wie Schulschwimmtage, ähnlich den derzeitigen Sportwochen, sein.

Kurstermine im August

Insgesamt fünf AK Kids Schwimmkurse werden im August in Niederösterreich angeboten.

Bezirk Krems - Badearena Krems:
3. bis 4. August, jeweils von 17 Uhr bis 19.30 Uhr
Bezirk St. Pölten - Citysplash St. Pölten
12. bis 14. August 2019 und 20. bis 21. August 2019, jeweils von 17 Uhr bis 18 Uhr
Waidhofen/Ybbs – Parkbad:
19. bis 23. August, jeweils von 14 Uhr bis 15 Uhr
Bezirk Baden - Sportbad Seibersdorf:
21. August von 10 Uhr bis 15 Uhr
Bezirk Tulln - Hallenbad Langenrohr:
26. bis 30. August 2019, jeweils von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Die Kinder werden beim AK Kids Schwimmtraining von zwei bis drei ausgebildeten Schwimm- und RettungsschwimmlehrerInnen der NÖ Wasserrettung betreut. Die Kurse umfassen jeweils fünf Unterrichtseinheiten bei einer Gruppengröße von maximal 15 Kindern.

Kosten

Die Teilnahme am Schwimmkurs ist für die Kinder kostenlos. Es wird lediglich ein Unkostenbeitrag in der Höhe von 5 Euro am ersten Kurstag für das Stoff-Abzeichen und die Anstecknadel „Pinguin“ vor Ort einbehalten. Die Kinder erhalten nach Abschluss des Schwimmkurses eine Urkunde, das Frühschwimmer-Abzeichen und die Anstecknadel.

Anmeldung

Eltern können ihre Kinder online unter www.noe.arbeiterkammer.at/schwimmoffensive, per E-Mail an akyoung@aknoe.at oder telefonisch unter 05 7171-24000 anmelden.
Die TeilnehmerInnenanzahl pro Kurs ist begrenzt. Die Anwesenheit einer Aufsichtsperson ist bei den Schwimmkursen erforderlich.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Gernot Buchegger MA
Pressesprecher des Präsidenten
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich
0664/8134801
gernot.buchegger@aknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001