Bogner-Strauß: Rendi-Wagner will Familienbonus in dieser Form abschaffen

VP-Frauen-Chefin: „Finger weg von größter steuerlicher Entlastung für Familien aller Zeiten“

Wien (OTS) - ÖVP-Frauen-Chefin Juliane Bogner-Strauß zeigt sich verwundert über die Aussagen in der ZIB 2 von Pamela Rendi-Wagner, die als erstes Gesetz, das zurückgenommen werden müsse, den Familienbonus Plus nennt. „900.000 Familien werden seit heuer durch den Familienbonus Plus spürbar entlastet. Weil erwerbstätige Eltern einen mehrfachen Beitrag für die Gesellschaft leisten, bekommen gerade sie mit bis zu 1.500 Euro pro Jahr und Kind die nötige Anerkennung. Dass Pamela Rendi-Wagner den Bonus in dieser Form abschaffen will, ist für mich inakzeptabel und für die betroffenen arbeitenden Menschen eine große Enttäuschung“, so Juliane Bogner-Strauß.

Außerdem ginge es darum, die Menschen zu „entlasten und nicht weiter zu belasten“, so die Frauen-Chefin weiter: „Jene die arbeiten, sollen wieder mehr zum Leben haben. Das ist keine Schwachstelle im Gesetz, wie Rendi-Wagner behauptet, sondern ein Meilenstein in der Familienpolitik, der mehr Gerechtigkeit schafft.“ Juliane Bogner-Strauß will eine Abschaffung oder Änderung des Familienbonus jedenfalls nicht zulassen: „Ich stehe auf der Seite der Familien und der Entlastung. Rendi-Wagner steht offenbar auf der Seite der Belastung. Wer arbeitet, Steuern zahlt und eine Familie hat, darf nicht der Dumme sein.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001