Landesstraßen B 38 und B 41 in Ortsdurchfahrt von Karlstift werden saniert

LR Schleritzko: Bauprojekt garantiert Sicherheit und Lebensqualität

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Fahrbahnen der Landesstraßen B 41 und B 38 werden im Ortsgebiet von Karlstift saniert und die Nebenanlagen an der Landesstraße B 38 werden neu errichtet. Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko meint zu diesem Bauprojekt: „Mir ist es wichtig, die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer sowie die Lebensqualität in unserem Land und in den einzelnen Ortschaften zu verbessern. Die Maßnahmen hier in Karlstift sind ein wichtiger Schritt in die gewünschte Richtung.“

Im Vorfeld errichtet die Straßenmeisterei Weitra die Entwässerungen entlang der Landesstraße B 38 neu und entfernt die bestehenden Nebenanlagen. Bei dem Projekt werden unter Beibehaltung der Straßenbreite auf einer Länge von 1,3 Kilometern die Fahrbahn erneuert, Gehsteige neu angelegt und zur Abgrenzung der Fahrbahn zu den Nebenanlagen erfolgt die Versetzung von Bordsteinen auf einer Länge von rund 900 Metern. Weiters wird die Anbindung zum Skilift neugestaltet.

Die Arbeiten führen die Straßenmeisterei Weitra und Baufirmen aus der Region bis Ende Oktober durch. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 550.000 Euro, wobei rund 460.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 90.000 Euro auf die Marktgemeinde Bad Großpertholz entfallen. Aufgrund des notwendigen Arbeitsablaufes ist es erforderlich die Landesstraßen B 38 und B 41 im Ortsgebiet Karlstift von 23. Juli bis 31. Juli, von 19. August bis 21. August sowie von 26. August bis 28. August zu sperren. Die Umleitung erfolgt großräumig über die Landesstraße B 119 ab Weitra über Groß Gerungs nach Arbesbach und weiter über die L 1443 nach Liebenau und Sankt Oswald nach Freistadt. Von Freistadt kommend ist die B 38 bis zur Ortschaft Gugu befahrbar. Sonst ist die Ortsdurchfahrt Karlstift bis Ende Oktober einspurig mit Ampelregelung befahrbar.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003