Tom Gruber, Mitbegründer von Siri wechselt als strategischer Berater zu Sherpa.ai

Bilbao, Spanien und Palo Alto, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Sherpa.ai, eines der führenden Unternehmen in den Bereichen prädiktive digitale Assistenten und künstliche Intelligenz hat heute angekündigt, dass der Mitbegründer und CTO von Siri, Tom Gruber, als strategischer Berater zu dem Unternehmen wechseln wird. Gruber wird mit dem Team von Sherpa.ai an der Entwicklung neuer KI-basierter Features arbeiten. Als Teil des Vertrags ist Sherpa.ai das einzige Unternehmen im Bereich digitale Assistenten, das von ihm beraten werden wird.

Der Pionier im Bereich digitaler Assistenten wird Sherpa.ai, den prädiktiven digitalen Assistenten dabei unterstützen, weiterhin führende proaktive und prädiktive KI-Features zu erstellen

Grubers Aufnahme stellt für das baskische Unternehmen einen wichtigen Meilenstein dar, da weltweit als einer Top-Experten auf den Gebieten künstliche Intelligenz und digitale Assistenten gilt.

"Dass Tom Gruber unserem Unternehmen beigetreten ist, zeigt deutlich, dass wir in Bezug auf künstliche Intelligenz und digitale Assistenten weltweit an vorderster Front rangieren", sagte Xabi Uribe-Etxebarria, Gründer und CEO von Sherpa.ai. "Sherpas Mission ist die Erweiterung und Beschleunigung des menschlichen Potenzials durch den Einsatz persönlicher KI und Toms Erfahrung und Weitsicht passen perfekt zu dieser Mission."

"Ich habe den Hauptsitz des Unternehmens in Bilbao besucht und war von deren KI-Technologie beeindruckt. Unter den Unternehmen im Bereich digitale Assistenten, die ich gesehen habe, bin ich am meisten von dem Produkt und dem Team von Sherpa.ai beeindruckt, weshalb ich beschlossen habe, mich dem Unternehmen anzuschließen", fügte Tom Gruber hinzu.

Tom Gruber ist Forscher, Designer und Unternehmer und konzentriert sich darauf, die menschliche Intelligenz und das Wohlergehen der Menschen mit Technologie zu ergänzen. Er war Mitbegründer und CTO des Teams, das Siri erfunden hat, das im Jahr 2010 von Apple übernommen wurde. Bei Apple leitete Tom 8 Jahre lang die Advanced Development Group, die neue Fähigkeiten für Siri entwickelt und als Prototypen eingeführt hat sowie sich für weitere Produkte verantwortlich zeigte, die Intelligenz auf das Interface bringen.

Während seiner Karriere hat Gruber KI-Technologie eingesetzt, um das individuelle und kollektive menschlich Wissen zu unterstützen. Er gründete Unternehmen, um die Zusammenarbeit und den Austausch von Wissen zwischen den Menschen zu fördern und seine Forschungen an der Universität Stanford legten den Grundstein für den Austausch semantischer Daten und das semantische Web.

Gruber wird Sherpa.ai hinsichtlich der Entwicklung der nächsten Generation der Funktionen digitaler Assistenten beraten , u. a. in Bezug auf prädiktive und proaktive Personalisierung.

Sherpa.ai bietet einen digitalen White-Label-Assistenten in Zusammenarbeit mit großen Automobilherstellern und für Telefonkonferenzen. Das Unternehmen schloss kürzlich eine Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 15 Millionen US-Dollar ab, um sein Wachstum zu beschleunigen.

Sherpa.ai veröffentlichte kürzlich neue Produkte wie die Plattform Sherpa.ai Conversational OS die es möglich macht, die digitale Assistenztechnologie in jedes Gerät zu integrieren sowie die Sherpa.ai Predictive and Recommending Engine, mit der Unternehmen jedes Produkt mit prädiktiver Technologie ausstatten können.

Des Weiteren hat das Unternehmen im April Sherpa News vorgestellt, wobei es sich um eine kostenlose Nachrichtenanwendung auf Basis künstlicher Intelligenz handelt, die für Android und iOS verfügbar ist und die den Katalog mobiler Anwendungen neben dem Sherpa Assistant abrundet, bei dem es sich um einen digitalen Assistenten handelt, der seit seiner Einführung bereits mehrere Millionen Male heruntergeladen wurde.

Informationen zu SHERPA.AI

Sherpa.ai mit Sitz in Bilbao und im Silicon Valley ist ein führendes Unternehmen aus dem Bereich prädiktiver KI-Algorithmen. Zu den Produkten des Unternehmens gehört der digitale Assistent, der auf starken Algorithmen mit dialogorientieren und prädiktiven Fähigkeiten beruht, durch die der Assistent dazu in der Lage ist, von den Nutzern zu lernen und ihre Bedürfnisse vorherzusagen, bevor sie diese überhaupt äußern müssen.

Die Technologie von Sherpa.ai ist außerdem so designt, dass künstliche Intelligenz zu Produkten wie Autos, intelligenten Kopfhörer, Lautsprechern für den Heimbereich, Haushaltsgeräten und sonstigen elektronischem Zubehör hinzugefügt werden kann. Das Unternehmen hat u. a. auch einen Vertrag mit der deutschen Marke Porsche. Sherpa.ai verfügt außerdem über eine kostenlose Anwendung, die für Smartphones und Tablets verfügbar und seit 2016 auf Samsung-Smartphones vorinstalliert ist.

Weitere Informationen über Sherpa.ai finden Sie unter: http://www.sherpa.ai

Hier können Sie die Sherpa-News-App für Android herunterladen: http s://play.google.com/store/apps/details?id=com.sherpa.newsapp

Hier können Sie die Sherpa-News-App für iOS herunterladen:

https://itunes.apple.com/app/sherpa/id1455323180

Hier können Sie die Sherpa-Assistant-App für Android herunterladen: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sherpa.asistentesherpa&hl=es

Hier können Sie die Sherpa-Assistant-App für iOS herunterladen:

https://apps.apple.com/es/app /sherpa-assistant/id1034759666

Informationen zu Xabi Uribe-Etxebarria

Xabi Uribe-Etxebarria ist ein Multiunternehmer sowie Gründer und CEO von Sherpa.ai (dem prädiktiven digitalen Assistenten, der auf starken KI-Algorithmen basiert). Xabi hat verschiedene Preise und Auszeichnungen erhalten und wurde im MIT Technology Review als einer der 35 besten Pioniere bezeichnet. Xabi hatte außerdem einen Rang auf der "The 100 of the Year"-Liste der Zeitung EL PAÍS als eine der 100 einflussreichsten Menschen im iberoamerikanischen Raum. Xabi ist außerdem ein Mentor der Saïd Business School der Universität Oxford.

Informationen zu Tom Gruber

Tom Gruber ist Produktdesigner, Unternehmer und Veteran im KI-Bereich und verwendet Technologie dazu, den Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen. Er leitete das Team, das die virtuelle Assistentin Siri entwickelt hat und hatte dann für 8 Jahre die Führung der Advanced Development Group bei Apple inne. Davor leitete Design- und Technologieabteilungen für zukunftsweisende Unternehmen in den Bereichen Collective Knowledge Systems und Collaborative Knowledge Management, die den kollektiven Beitrag, von Menschen, die online zusammenarbeiten abschöpfen. Seine Forschung im Bereich künstlicher Intelligenz, insbesondere im Bereich semantischer Netzwerke, trug dazu bei, den Grundstein für das semantische Web zu legen. Gruber hat Unternehmen beraten, die in den Bereichen Kooperationsnetzwerke und soziale Netzwerke, semantische Datenverarbeitung und intelligenter Benutzeroberflächen tätig sind.

Er fördert die Philosophie der Humanistischen KI, die er in einer bekannten TED-Rede präsentiert hat. Er war Gründungsmitglied der Partnership on AI to Benefit People and Society und unterstützt das Center for Humane Technology. Des Weiteren berät er Unternehmen und gemeinnützige Organisationen, die Technologie verwenden um positive Auswirkungen auf die Menschheit zu generieren.


Pressekontakt für die Vereinigten Staaten:
Greg Chiemingo
greg.chiemingo@sparkpr.com
415-685-4273


Pressekontakt für Länder außerhalb der Vereinigten Staaten
LEWIS Global Communications
sherpa@teamlewis.com
917-701-516



Verlinkte Bilder


siri-co-founder-tom-gruber-joins.jpg


Foto - https://mma.prnewswire. com/media/948660/Sherpa_ai_Tom_Gruber.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007