Programm-Highlights der kommenden Tage beim „VOLXkino on Tour“

Wien (OTS/RK) - Wiens erstes und ältestes Open Air Kino wird heuer 30 Jahre alt – das VOLXkino. Auch in der Jubiläumssaison hat das Wanderkino ein Filmprogramm mit preisgekrönten Filmproduktionen aus aller Welt, zeitlosen Filmklassikern und Highlights des österreichischen Filmschaffens zusammengestellt. Noch bis 16. September können Besucherinnen und Besucher bei freiem Eintritt die ausgewählten Filme anschauen – Programmbeginn ist immer nach Einbruch der Dunkelheit um 21 Uhr. In den kommenden Tagen stehen einige filmische Höhepunkkte an:

„Gundermann“ ist ein Drama über einen Bergfahrer, der Lieder schreibt, ein Poet, ein Clown, ein Idealist und noch vieles mehr ist. Zugleich ist er Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Er ist ein Zerrissener. Gundermann erzählt eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. Der Film läuft am Donnerstag, dem 25. Juli, um 21.00 Uhr im Arenbergpark (3., Dannebergplatz 9).

Am Freitag, dem 26. Juli, tourt das „VOLXkino“ weiter nach Hernals. Am Dornerplatz ist der Spielfilm „Styx“ zu sehen. Der Film handelt von Rike, einer Ärztin, die alleine einen Segeltörn in Gibraltar macht. Die Ärztin gönnt sich eine Auszeit von ihrem anstrengenden Job, die sie nutzen will, um ganz allein von Gibraltar aus zur Atlantikinsel Ascension zu segeln. Nach einem Sturm stößt sie vor der afrikanischen Küste auf ein manövrierunfähiges Fischerboot, auf dem Dutzende Flüchtlinge festsitzen. Rike funkt die Küstenwache und andere Schiffe an, aber keine Rettungskräfte kommen zu Hilfe. Schließlich ist sie gezwungen, selbst zu handeln und eine schwere Entscheidung zu treffen.

Auch am Samstag, dem 27. Juli, bespielt das „VOLXkino“ den Hernalser Dornerplatz. „Die Kanadische Reise“ ist ein Drama über einen 33-jährigen, der seinen leiblichen Vater nie kennengelernt hat. Als er eines Tages einen Anruf aus Kanada erhält, erfährt er, dass sein Vater verstorben sei und ihm ein kleines Paket hinterlassen habe. Er beschließt nach Montreal zu reisen, aber dort beginnt für ihn ein mysteriöses Versteckspiel. Der Film läuft ab 21 Uhr.

Der Eintritt zu allen Filmvorführungen ist gratis, diese finden aber nur bei Schönwetter statt. Unter der Telefonnummer 0699/128 715 00 gibt es täglich ab 18 Uhr die Info, ob das Programm stattfindet. Weitere Informationen gibt es unter www.volxkino.at. Das „VOLXkino“ wird durch Kulturfördermittel der Stadt Wien unterstützt. (Schluss) hal

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003