AK Preismonitor: „First time“ – Riesige Preisunterschiede für Erstklässler bei Heft, Spitzer und Co

Gleiches Produkt, gleicher Hersteller – Preise vergleichen – AK gibt Tipps

Wien (OTS) - Noch heißt es Ferien genießen. Eltern sind aber mitunter schon auf Shoppingtour und kaufen Schulartikel für ihre Kinder ein. Ein Preisvergleich lohnt sich, rät die AK. Denn die Preisunterschiede für ein und dasselbe Markenprodukt sind enorm – bis zu 131 Prozent. Die AK hat die Preise für Erstklässler für 38 Schulutensilien in 15 Papier-Fachgeschäften und fünf Handelsketten in Wien erhoben.

Im Osten Österreichs beginnt das Schuljahr am 2. September. Viele Kinder werden das erste Mal die Schulbank drücken müssen. Die AK hat die Preise von insgesamt 38 Schulutensilien von Anfang bis Mitte Juli für Erstklässler erhoben. Der AK Preismonitor zeigt: Die Preisunterschiede für ein und dasselbe Markenprodukt sind groß.

Was kosten gleiche Schulartikel? Fünf Preisbeispiele

Schulartikel/Hersteller von bis in %* Klebestift Stic/Uhu (21 g) 1,69 Euro 3,90 Euro 131 % Softie Doppelspitzer Dose/Kum 2,29 Euro 5,00 Euro 118 % Radierer Mars Plastic/Staedtler 0,90 Euro 1,90 Euro 111 % Deckfarbenkasten**/Pelikan 4,99 Euro 10,43 Euro 109 % Tintenlöscher***/Pelikan 1,00 Euro 1,90 Euro 90 %

* gerundet; ** 12er, 1 Deckweiß; *** Super Sheriff und Super Pirat

Die AK hat auch Nicht-Markenprodukte unter die Lupe genommen – hier sind Preisunterschiede ebenfalls exorbitant, aber auch die Qualitätsunterschiede. So orteten die AK TesterInnen zum Beispiel für einen Haarpinsel Natur, Größe 8 Preisbandbreiten zwischen 0,40 und 2,50 Euro (525 Prozent).

In der Regel sind die Preise für die erhobenen Produkte im Papier-Fachhandel im Durchschnitt über alle erhobenen Markenprodukte um knapp zwölf Prozent teurer als bei den großen Handelsketten. Fünf von 37 Produkten – ein Produkt gab es im Fachhandel nicht – waren aber im Schnitt im Papier-Fachhandel um bis zu elf Prozent billiger.

Hefte, Bleistifte & Co – Das sollten Eltern beim Einkauf beachten + Check bringt‘s: Vergleichen Sie die Preise. Vor Schulbeginn gibt es oft noch Aktionen.

+ Vorteil Service: Der Fachhandel punktet in Sachen Service und Beratung. Sie können manchmal auch ihre Einkaufliste im Geschäft abgeben und die Waren werden fertig zusammengestellt.

+ Auf Qualität setzen: Achten Sie auf die Qualität der Produkte. Wenn Sie nachhaltigere Produkte kaufen, sparen Sie letztlich Geld!

+ Voll bepackt: Schultaschen sollen nicht schwerer als maximal ein Zehntel des Körpergewichts des Schülers/der Schülerin sein.

SERVICE: Mehr Tipps sowie den Preismonitor finden Sie unter wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Doris Strecker
(+43-1) 501 65-12677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001