Euroclear Group meldet für das erste Halbjahr 2019 anhaltende Dynamik bei finanzieller und operativer Performance

Brüssel (ots/PRNewswire) -

Finanzielle Eckdaten

  • Betriebseinnahmen steigen um 4 % auf 565 Mio. EUR, angetrieben durch anhaltendes Wachstum beim verwahrten Vermögen in Kombination mit hohem Niveau der Marktaktivitäten quer durch alle Geschäftssegmente.
  • Bankgeschäft und sonstige Einkünfte wachsen um 25 % auf 160 Mio. EUR infolge von Kundeneinlagen und höheren Zinssätzen in den USA in H2 2018.
  • Aktivierung der Kosten sinkt im Jahresvergleich seit dem Start unserer finnischen Plattform im September 2018.
  • Trotz Beschleunigung der Investitionen in strategische Prioritäten erwarten wir ein Kostenwachstum für das Gesamtjahr auf einem Niveau, das die operative Marge bei den Betriebseinnahmen vergrößert.
  • Betriebsergebnis wächst um 8 % gegenüber H1 2018 auf 725 Mio. EUR:
  • Betriebskosten steigen um 6 % auf 413 Mio. EUR:
  • Nettogewinn steigt um 13 % auf 217 Mio. EUR (H1 2018: 192 Mio. EUR).
  • Gewinn je Aktie (EPS) steigt ebenfalls um 13 % auf 68,8 EUR (H1 2018: 61,1 EUR je Aktie).
  • Nettoinventarwert je Aktie steigt auf 1319 EUR von 1220 EUR zum Dezember 2018 (H1 2018: 1190 EUR je Aktie), hauptsächlich aufgrund der Entscheidung, nach dem Konzernumbau im letzten Jahr die Ausschüttung der normalen Dividende für 2018 auf eine erwartete Zwischenausschüttung in Q4 2019 zu verschieben.

Wichtige operative Metriken

  • Verwahrtes Vermögen steigt zum Ende Juni auf über 30 Bio. EUR (H1 2018: 29,2 Bio. EUR), eine Steigerung um 1 % gegenüber dem Vorjahr.
  • Rekord bei saldierten Settlement-Transaktionen in Euroclear Group von 118 Millionen, ein Anstieg um 2 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 mit einem Gesamtwert von 411 Bio. EUR (4 % über H1 2018).
  • Euroclears Collateral Highway mobilisiert im Jahresdurchschnitt 1,3 Bio. EUR, ein Allzeithoch und Zuwachs von 1 % im Jahresvergleich.
  • Verwahrtes Fondsvermögen steigt um annähernd 11 % auf 2,2 Bio. EUR im Vergleich zum Ende des Jahres 2018.

Strategischer Lagebericht

Fortgesetzter Fokus auf die Erfüllung unserer drei strategischen Zielsetzungen, um unser Kundenversprechen aufzuwerten: Stärkung unseres Netzwerks, Ausbau unseres Netzwerks und Umgestaltung unseres Netzwerks. Highlights für H1 2019:

  • Guter Fortschritt beim CSDR-Zulassungsprozess; Euroclear Belgium, France und Nederland erhalten Lizenzen von zuständigen Regulierungsbehörden.
  • Euroclear ist gut aufgestellt, um nach dem Brexit seine irischen Wertpapierabwicklungsdienste fortzuführen; Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA) erkennt Euroclear UK & Ireland (EUI) an.
  • Unser neuer Collateral Portfolio Service ermöglicht unseren Depotkunden, ihren einkaufenden Kunden eine Triparty-Lösung für Sicherheitenmanagement anzubieten; damit wird Triparty zu einer wirklich portablen Dienstleistung, unabhängig von Ort der Transaktionsabwicklung und Verwahrungsstelle.
  • Euroclears Web-Oberfläche EasyWay setzt sich immer stärker durch. Mehr als 240 Kunden haben erfolgreich auf die Plattform umgestellt und genießen die Vorteile genauer Echtzeitdaten bei der effizienten Aufgabenbearbeitung und Beherrschung operativer Risiken.
  • Erfolgreiches Kunden-Onboarding in den zurückliegenden Jahren in Zusammenhang mit den neuen Bestimmungen bezüglich OTC-Derivatenmarge. Wir sind gut vorbereitet auf das bevorstehende Wave 4 im September dieses Jahres und die Aufnahme von Kunden auf Käuferseite durch Wave 5 im September 2020.
  • Gerade erst wurden zwei Absichtserklärungen mit dem ägyptischen Finanzministerium und dem saudi-arabischen Securities Depository Centre unterzeichnet, um den Status 'euroclearable' zu erlangen.
  • Wir stellen unser Fonds-Ökosystem breiter auf; Hong Kong Exchanges und Clearing Limited haben sich dem internationalen ETF-Settlement-Modell angeschlossen und Arbuthnot Latham & Co., Ltd, eine britische Privatbank und Vermögensverwaltungsgesellschaft, nutzt jetzt den CREST Investment Fund Service.
  • Wir verfolgen weiter einen kollaborativen Ansatz beim Thema Innovation; wir arbeiten mit der Europäischen Investitionsbank (EIB), Banco Santander und EY an einer durchgängig konzipierten Blockchain-Lösung für Ausgabe und Settlement von European Commercial Paper.

Lieve Mostrey, Chief Executive Officer, sagte über die Ergebnisse:

"Nach einem Rekordjahr 2018 verzeichnete Euroclear Group im ersten Halbjahr dieses Jahres ein anhaltendes Wachstum bei den zugrundeliegenden wichtigsten Geschäftskennzahlen, was zu einer starken Performance führte. Grund für diesen anhaltenden Aufwärtstrend sind die Attraktivität unseres Kundenangebots und unser einzigartiges Geschäftsmodell als unabhängige Finanzmarkt-Infrastruktur mit offener Architektur. Wir bleiben zuversichtlich, was den Wachstumskurs unserer Betriebseinnahmen angeht, und sehen es als unsere Aufgabe, für alle unsere Key-Stakeholder einen langfristigen und nachhaltigen Wert zu schaffen."

Hinweis an Herausgeber

Euroclear Group ist ein führender Finanzdienstleister für den Nachhandel. Das Kerngeschäft des Unternehmens umfasst das Settlement und die Verwahrung von in- und ausländischen Sicherheiten für Anleihen, Dividendenpapiere und Derivate für Anlagefonds. Euroclear ist eine ausgereifte, belastbare Kapitalmarkt-Infrastruktur, die ihrem internationalen Kundenstamm große Vorteile in Zusammenhang mit Risikominderung, Automatisierung und Effizienz bietet.

Zur Euroclear Group gehören Euroclear Bank (Bewertung AA+ von Fitch Ratings und AA von Standard & Poor's) sowie Euroclear Belgium, Euroclear Finland, Euroclear France, Euroclear Nederland, Euroclear Sweden und Euroclear UK & Ireland. 2018 verrechnete die Euroclear Group Wertpapiertransaktionen im Gegenwert von 791 Billionen EUR mit 230 Millionen in- und ausländischen Transaktionen und verwahrte für seine Kunden einen durchschnittlichen Vermögenswert von 28,8 Billionen EUR.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/832898/Euroclear_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Churchill
thomas.churchill@euroclear.com
+32 2 326 7944
Craig MacDonald
craig.macdonald@euroclear.com
+44 207 849 0315

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002