3,3 Millionen sahen ORF-Schwerpunkt „50 Jahre Mondlandung“

Auch Streaming-Angebote gut genutzt

Wien (OTS) - Der umfassende ORF-Programmschwerpunkt zu „50 Jahre Mondlandung“ ging gestern, am 21. Juli 2019, zu Ende – und das Publikumsinteresse war groß: Insgesamt 3,3 Millionen Österreicher/innen (weitester Seherkreis) verfolgten die TV-Berichterstattung in ORF 1, ORF 2 und ORF III, das entspricht 44 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren.

Den Topwert erreichte dabei die „Menschen & Mächte“-Dokumentation „Das Weltevent – mit Puls 160 zum Mond“, die am 16. Juli im Rahmen der von Tarek Leitner präsentierten „50 Jahre Mondlandung“-Sondersendung in ORF 2 zu sehen war. 582.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 23 Prozent Marktanteil ließen sich diese nicht entgehen. Dahinter folgt „Thema“ vom 15. Juli mit 571.000 bei 21 Prozent Marktanteil, die Interviewstrecken der Sondersendung am 16. Juli mit 559.000 bei 22 Prozent Marktanteil und der Hollywood-Film „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ am 21. Juli mit 472.000 bei 17 Prozent Marktanteil in ORF 1.

Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden auch die Streamingangebote des ORF zum Programmschwerpunkt „50 Jahre Mondlandung“ vom Publikum gut genutzt: Die Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote auf der ORF-TVthek und anderen ORF.at-Sites erzielten bis inklusive 21. Juli insgesamt 59.300 Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 148.000 Bruttoviews (registrierte Videostarts). In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen bei 1,2 Mio. Minuten. Auf der ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) stehen zahlreiche Sendungen und Beiträge des Schwerpunkts weiterhin für einige Tage in einem eigenen VoD-Themencontainer bereit. Auch das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT widmeten sich dem Programmschwerpunkt im Rahmen ihrer redaktionellen Angebote.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007