ORF III am Donnerstag: „Agatha Christie’s Poirot“ mit „Der Ball spielende Hund“, „Mitgiftjäger“ und „Das Wespennest“

Außerdem: „Kultur Heute Spezial“ von den Bregenzer Festspielen

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information meldet sich am Donnerstag, dem 18. Juli 2019, um 19.45 Uhr mit einem „Kultur Heute Spezial“ von den Bregenzer Festspielen. Heuer wird erstmals, unter der musikalischen Leitung von Enrique Mazzola, Giuseppe Verdis Oper „Rigoletto“ aufgeführt (live am Freitag, dem 19. Juli, um 21.15 Uhr in ORF 2). ORF-III-Moderatorin Ani Gülgün-Mayr bittet die Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller vor der Seebühne zum Gespräch.

Die Sommer-Filmleiste „Agatha Christie’s Poirot“ sorgt im Hauptabend mit drei Krimiklassikern für Spannung. Den Anfang macht „Der Ball spielende Hund“ (20.15 Uhr) von Edward Bennett aus dem Jahr 1996. Der belgische Privatdetektiv Poirot (David Suchet) fühlt sich besonders in der Pflicht, den Fall Emily Arundels (Ann Morrish) zu lösen, schließlich hatte er der Dame kurz vor ihrem Tod geraten, ihr Testament zu ändern und ihren ganzen Besitz einer Freundin statt ihren Angehörigen zu vermachen. Die gesamte Verwandtschaft steht nun unter Generalverdacht.

Um 21.50 Uhr geht es nahtlos weiter mit „Mitgiftjäger“ von Andrew Piddington aus dem Jahr 1991. Poirot wird von Gordon Halliday (John Stone), dem Vater der australischen Milliardenerbin Florence (Shelagh McLeod), beauftragt, den Kontakt seiner verheirateten Tochter zu dem zwielichtigen Comte de la Rochefour (Alfredo Michelson) unter die Lupe zu nehmen. Kurz darauf wird sie in einem Abteil des Expresszuges nach Plymouth ermordet aufgefunden, von ihrem Juwelenkoffer fehlt jede Spur. Motive für den Mord scheinen sowohl der Comte als auch Florences Noch-Ehemann Rupert Carrington (Julian Wadham) zu haben. Darüber hinaus soll das Dienstmädchen Jane Mason (Marion Bailey) einen Mann im Abteil der Verstorbenen gesehen haben.

Den Abschluss bildet der Film „Das Wespennest“ (22.45 Uhr) von Brian Farnham aus dem Jahr 1991. Auf einem Gartenfest begegnet Poirot seinem Bekannten John Harrison (Martin Turner) und dessen Verlobter, Model Molly Deane (Melanie Jessop). Als Poirot ihnen aus dem Teesatz ihre Zukunft weissagt, kann er sie nur vor Unheil warnen. Poirot fürchtet, dass Harrison, Deane und deren ehemaliger Freund Claude Langton (Peter Capaldi) Protagonisten in einem Verbrechen werden könnten, das noch nicht geschehen ist – und plötzlich tun sich viele Fragen auf. Wieso versagen die Autobremsen des Models, obwohl Harrison sie kurz zuvor noch überprüft hat? Warum gelingt es Langton nicht, das Wespennest in Harrisons Garten mit Benzin zu zerstören? Und wer ist der finster dreinblickende Mann, mit dem Harrison sich trifft?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006