Nehammer an Drozda: Wo bleiben die SPÖ-Entschuldigungen für die Nazi-Karikatur und die Entgleisungen der SPÖ Langenzersdorf?

VP-Generalsekretär Karl Nehammer ortet rote Doppelmoral. ÖVP-Mann hat Posting bereits vor Tagen gelöscht und sich entschuldigt.

Wien (OTS) - „Der von Drozda angesprochene ÖVP-Funktionär hat sich bereits am 13. Juli für sein Posting entschuldigt und es gelöscht. Das war natürlich auch notwendig. Drozdas verspätete Skandalisierung ist durchschaubar und offenbart die rote Doppelmoral. Wir warten noch immer auf eine Distanzierung seinerseits und seiner Parteivorsitzenden Rendi-Wagner zur völlig inakzeptablen Nazi-Karikatur eines SPÖ-nahen Zeichners oder zu den laufenden Untergriffen und Entgleisungen der SPÖ Langenzersdorf“, so Karl Nehammer, Generalsekretär der Volkspartei, in Bezug auf wiederholte Beschimpfungen und Diffamierungen der SPÖ Ortsgruppe Langenzersdorf und eine Zeichnung, in der ÖVP-Parteiobmann Sebastian Kurz in SS-Uniform abgebildet wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003