ÖAMTC: Die Staus im Urlauberverkehr werden noch länger

Starke Belastungsprobe für Österreichs Nord-Süd-Verbindungen

Wien (OTS) - Sommerzeit ist Reisezeit, und jedes Wochenende werden laut ÖAMTC die Staus jetzt länger. So werden zahlreiche Nachzügler aus Nordrhein-Westfalen, aber auch viele Holländer in die Ferien aufbrechen. Besonders auf den Nord-Süd-Verbindungen in West- und Südösterreich, vor den Grenzen, aber auch vor Baustellen werden die Kolonnen vor allem am Samstag immer wieder still stehen.

Wo werden in Österreich Staus befürchtet?

A4, Ost Autobahn, beim Baustellenbereich Fischamend - Bruck-West
A2, Süd Autobahn, bei den Baustellenbereichen Grimmenstein - Aspang, Hartberg-Waltersdorf, Packsattel – Bad St. Leonhard und Pörtschach West – Wernberg
A1, West Autobahn, Grenzstelle Walserberg, Großraum Salzburg
A9, Pyhrn Autobahn, beim Knoten St. Michael, vor der Mautstelle Bosruck, vor dem Gleinalmtunnel und der Grenzstelle Spielfeld
A10, Tauern Autobahn, abschnittsweise im gesamten Verlauf von Salzburg nach Villach
A11, Karawanken Autobahn, vor dem Karawankentunnel
A12, Inntal Autobahn, bei der Grenzstelle Kufstein
A13, Brenner Autobahn, vor der Mautstelle Schönberg und den Baustellenbereichen Europabrücke, Matrei-Steinach - Parkplatz Plon B179, Fernpass Straße, zwischen Füssen in Bayern und Nassereith Staupunkte Ausland

Wo wird es in den Nachbarländern zu Verzögerungen kommen?

Slowenien/Kroatien: Grenze Macelj
Oberitalien: A4, Venedig - Triest, Palmanova-Portogruaro
Südtirol: A22, Brenner Autobahn, Mautstelle Sterzing

Die ÖAMTC-Experten empfehlen Autofahrern, Samstag erst am späteren Nachmittag abzureisen. Wer es gewöhnt ist, kann auch in den Nachtstunden fahren.

ÖAMTC Service:
Wichtige Informationen für Auslandsreisen sind auf der ÖAMTC-Homepage unter www.oeamtc.at/urlaubsservice zusammengefasst. Des Weiteren sind die Daten im ÖAMTC Routenplaner (www.oeamtc.at/routenplaner) und in der ÖAMTC App (www.oeamtc.at/app) abrufbar. Den verkehrsmittelübergreifenden Routenplaner für Österreich gibt es unter www.oeamtc.at/verkehrsauskunft. Der Der ÖAMTC-Stauberater wird mit dem Motorrad auf den Transitstrecken unterwegs sein und über die aktuelle Verkehrssituation informieren. Auch der in Kooperation mit dem ADAC betriebene Stauflieger wird abheben.

(Schluss)
Lasser/Poturovic

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001