ORF III am Mittwoch: „Leben am Traunsee“ in „Heimat Österreich“, „Der Mann für Rekorde: Alpinist Peter Habeler“ in „Land der Berge“

Außerdem: „Eröffnung Bregenzer Festspiele 2019“, „Der Kommissar und das Meer: Fürchte dich nicht“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information blickt am Mittwoch, dem 17. Juli 2019, um 17.35 Uhr nach Bregenz und zeigt die feierliche Eröffnung der Bregenzer Festspiele 2019 um 17.35 Uhr im Rahmen von „ORF III Spezial“. Heuer stehen 27 Aufführungen auf dem Programm, darunter Giuseppe Verdis „Rigoletto“ (zu sehen am 19. Juli, 21.15 Uhr in ORF 2, Dakapo am 15. September, 20.15 Uhr in ORF III) und die diesjährige Hausoper „Don Quichotte“ (15. September, 22.30 Uhr). Der Regisseur und Puppenspieler Nikolaus Habjan führt mit seiner selbstgebauten Clownpuppe durch die Eröffnung. Es werden knapp 2.000 prominente Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Politik erwartet, darunter Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

„Heimat Österreich“ zeigt im Hauptabend „Leben am Traunsee“ (20.15 Uhr) von Lukas Dallinger über jene Menschen, die seit Generationen in dieser malerischen Gegend verwurzelt sind. Eingeschnitten in den Kalkalpen, ist der Traunsee das tiefste Binnengewässer in Österreich, daher auch im Sommer nur mittelmäßig warm. Umso beliebter sind die Bootsfahrten, auch mit den traditionellen „Plätten“, die dort gefertigt werden. Worauf die Menschen hier sehr stolz sind, ist die Gmundner Keramik, die sich auch über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat.

Anschließend porträtiert „Land der Berge“ einen der bedeutendsten österreichischen Alpinisten in „Der Mann für Rekorde: Alpinist Peter Habeler“ (21.05 Uhr). Gemeinsam mit Reinhold Messner brachte Peter Habeler den Alpinstil in das hochalpine Bergsteigen, sprich das Begehen von Achttausendern, ohne zusätzlichen Sauerstoff. Im Laufe seiner langen Karriere bewältigte Habeler eine Vielzahl alpiner Herausforderungen, darunter den Mount Everest, die Eiger-Nordwand sowie die Nordwand des Matterhorns. Regie führte Lutz Maurer.

Krimispannung aus dem Norden folgt in „Der Kommissar und das Meer:
Fürchte dich nicht“ (21.55 Uhr). In dieser Folge wird die 20-jährige Fanny Lönnquist als vermisst gemeldet. Ihre Mutter, Vorsitzende einer rechtspopulistischen Partei, geht von einer politisch motivierten Entführung aus. Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) ermittelt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005