Nehammer: SPÖ-Parteirat bringt nichts Neues. Programm von gestern, Kandidaten von links

Nehammer: SPÖ setzt Verengung nach links fort

Wien (OTS) - „Was die SPÖ heute präsentiert hat, ist eine Mischung aus alten sozialdemokratischen Ladenhütern, die zum wiederholten Mal den Wählern schmackhaft gemacht werden. Das heißt insgesamt, dass die SPÖ weiter auf die Belastung der arbeitenden Menschen und neue Steuern setzt. Dieses Rezept ist abgenützt und das wollen die Menschen auch nicht mehr“, so Karl Nehammer, Generalsekretär der Volkspartei.

„Besonders ins Auge sticht das personelle Angebot. Kein Zeichen der Erneuerung oder Öffnung der Partei, stattdessen durch und durch Berufspolitiker und Gewerkschafter sowie ein klar erkennbarer personeller Linksruck“, so Nehammer.

„Diese inhaltliche und personelle Politik der SPÖ wird von einer breiten Mehrheit in Österreich klar abgelehnt. Die Menschen wollen Entlastung, Gerechtigkeit in unserem Sozialsystem, keine neuen Steuern und vor allem, dass der Kurs von Kurz beibehalten wird“, so Nehammer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003