Bundesrat – Kahofer/Schabhüttl: SPÖ erfreut über Rechtssicherheit für Freiwillige

SPÖ-BundesrätInnen betonen Wertschätzung für Freiwillige

Wien (OTS/SK) - Im Rahmen der Bundesratsdebatte zum Rechtsanspruch auf Entgeltfortzahlung für Freiwillige zeigen sich die SPÖ-BundesrätInnen Andrea Kahofer und Jürgen Schabhüttl sehr erfreut. „Ein ‚Buckelkorb‘ voll Danke reicht eben nicht aus für die Menschen, die sich freiwillig engagieren. Mit diesem Beschluss zeigen wir, wie wichtig uns die Einsatzkräfte sind und wie viel sie uns wert sind“, so Kahofer. ****

Beide BundesrätInnen erinnerten in dem Zusammenhang, dass es die SPÖ war, die die Initiative „Hilfe für die Helfer“ nach den schweren Unwettern 2018 gestartet hat. „Die Hochwasser haben viel Schaden angerichtet, die Bilder sind uns noch allen in Erinnerung: Wie die Einsatzkräfte übermüdet und erschöpft vom Helfen, Wegräumen und Beschützen waren“, so Kahofer. „Unsere zahlreichen Freiwilligen halten ein gut funktionierendes System des Helfens und Schützens aufrecht“, so Schabhüttl. Diese Menschen haben sich eine reale Erleichterung verdient, betonen Kahofer und Schabhüttl unisono und bedankten sich gleichzeitig im Namen des SPÖ-Parlamentsklubs bei den Blaulichtorganisationen und den zahlreichen freiwilligen HelferInnen für ihre Einsätze. (Schluss) lp/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012