„Bewusst gesund“ über gedankengesteuerte Prothesen, Implantate aus dem 3D-Drucker und die größten Ernährungsirrtümer

Außerdem am 13. Juli um 17.35 Uhr in ORF 2: „Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Sonnenallergie

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 13. Juli 2019, um 17.35 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Gedankengesteuerte Prothese

Der Mensch denkt, die Hand lenkt – was für die meisten selbstverständlich ist, ist für Menschen mit einer Armprothese erst seit wenigen Jahren möglich. 2007 wurde in Österreich die erste gedankengesteuerte Prothese entwickelt. Dabei werden Signale vom Gehirn von Mikroprozessoren verstärkt und an die Prothese gesendet und diese so intuitiv gesteuert. Wie das genau funktioniert, hat sich Christine Reiler angesehen. Gestaltung: Thomas Schmidle.

Maßarbeit – Implantate aus dem 3D-Drucker

3D-Drucker wurden entwickelt, um kostengünstige Modelle statt teurer Prototypen anzufertigen. Mittlerweile gibt es 3D-Drucker für den Hausgebrauch, die Technologie hat sich in vielen Bereichen durchgesetzt – auch in der Medizin. So setzen die Orthopädie und die Kieferchirurgie im Universitätsklinikum Salzburg seit Kurzem auf 3D-Drucker. Komplizierte Eingriffe lassen sich mit den dreidimensionalen Modellen präziser planen. Gestaltung: Ulli Wolf.

Später Start – ein 65-Jähriger wird Triathlet

Johann Wünscher hatte 121 Kilogramm und einen ordentlichen Wohlstandsbauch, als er mit 50 Jahren beschloss, sein Leben zu ändern, denn so richtig wohl fühlte er sich schon längst nicht mehr. Er begann mit Radfahren, Bergwandern und langsam mit dem Laufen. Mit 57 Jahren beschloss er endlich, schwimmen zu lernen und noch einmal einige Jahre später, mit 65 Jahren, hat er sich dem Triathlon verschrieben. Wie gesund das ist und ob man dem nacheifern sollte, hat sich „Bewusst gesund“ angesehen. Gestaltung: Steffi Zupan.

Wahr oder falsch – die größten Ernährungsirrtümer

Zum Thema gesunde Ernährung gibt es unzählige Empfehlungen: Nüsse machen schlau, Kartoffeln machen dick, Schnaps hilft bei der Verdauung und Kaffee entwässert. Fakt ist jedenfalls, dass die meisten Mythen nicht wissenschaftlich belegt sind. „Bewusst gesund“ hat die häufigsten Ernährungsmythen unter die Lupe genommen. Gestaltung: Denise Kracher.

„Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Sonnenallergie

Sonnenlicht spendet Wärme, wir brauchen es für die Produktion von Vitamin D und als Stimmungsaufheller. Doch zu viel UV-Belastung sorgt nicht nur für Sonnenbrand, sondern bei ca. 15 Prozent der Bevölkerung für eine Sonnenallergie, auch „Mallorca-Akne“ genannt. Rote Flecken, kleine Pusteln, juckende Stellen sind die häufigsten Symptome. Wie Sonnenallergie behandelt wird und wie man vorbeugen kann, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002