Ö3-Wecker-Glocknerchallenge knapp verloren

Zehn Hobby-Radfahrer/innen scheitern am Glocknerkönig 2019, schaffen aber achtschnellste Zeit der 71-jährigen Tourgeschichte der Österreich Rundfahrt.

Wien (OTS) - „Keine Gnade für die Wade!“ – so lautete das Motto der Ö3-Wecker-Glocknerchallenge! Zehn Hobby-Radfahrer/innen wollten gestern insgesamt die 13 Kilometer lange Strecke bergauf von der Mautstation Ferleiten bis zum Ziel am Fuscher Törl schneller bestreiten als der Glocknerkönig der aktuellen Österreich Rundfahrt. Gestartet sind sie eine Stunde vor den Profis und jede/r fuhr ca. 1,3 Kilometer. Die Ö3-Staffel schaffte so eine sensationelle Schlusszeit von 48 Minuten und 16 Sekunden – und fuhr damit die achtschnellste Zeit in der 71-jährigen Tourgeschichte. Trotzdem haben sie die Ö3-Wecker-Glocknerchallenge knapp verloren, denn der Glocknerkönig 2019 – Ben Hermans aus Belgien – bezwang die Strecke mit einer unglaublichen Auffahrtszeit von 46:01:34 Minuten.

Trotz der knappen Niederlage konnten die Teilnehmer/innen unvergessliche Eindrücke, die es nicht für Geld zu kaufen gibt, mit nach Hause nehmen! Ö3-Coach Christoph Strasser, sechsfacher Sieger des Race Across America und 24-Stunden-Weltrekordhalter, war stolz auf die zehn Hobby-Radfahrer/innen: „Unsere Leistung war wirklich gut! Die Schwierigkeit lag darin, sich die 1,3 Kilometer richtig einzuteilen. Das klingt wenig, kann aber sehr lang werden. Vor allem, wenn man zu schnell los startet. Glocknerkönig Ben Hermans fuhr heute die zweitbeste Zeit überhaupt, er lag nur neun Sekunden hinter dem bisherigen Spitzenreiter Foliforov. Das zeigt, dass einfach die Radprofis wirklich von unten bis oben voll durchgezogen haben.“

Die Startaufstellung & Zeiten der Ö3-Staffel:

1. Prungraber (43 Jahre) aus Luftenberg/OÖ: 4:09:02 Minuten
2. Richard Rettegi (45 Jahre) aus Wien: 4:49:22 Minuten
3. Roman Wienicke (44 Jahre) aus Innsbruck/T: 4:21:31 Minuten
4. Daniel Theuerweckl (30 Jahre) aus Schwarzenbach/NÖ: 4:15:23 Minuten
5. Franz Weninger (30 Jahre) aus Hollabrunn/NÖ: 4:27:66 Minuten
6. Markus Hertlein (26 Jahre) aus Hallein/SB: 4:17:65 Minuten
7. Andreas Winkler (27 Jahre) aus Eisenstadt/BGL: 5:09:82 Minuten
8. Lukas Robl (24 Jahre) aus Salzburg-Stadt/SB: 5:42:95 Minuten
9. Barbara Hopfgartner (34 Jahre) aus Vösendorf/NÖ: 6:36:01 Minuten 10. Simon Kislinger (29 Jahre) aus St. Roman bei Schärding/OÖ:
4:30:36 Minuten

Alle Audios und Videos zur Ö3-Wecker-Glocknerchallenge gibt es auf der Ö3-Homepage.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
+43 (1) 360 69 - 19121
claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001