„Glatt & Verkehrt“ in Krems, der Wachau und Umgebung

„Wege, Reisen, Pfade“ ab 12. Juli

St. Pölten (OTS/NLK) - An 17 Tagen erzählt das diesjährige Festival „Glatt & Verkehrt“ in insgesamt 32 Veranstaltungen, darunter 21 Konzerte, eine Reihe von Einführungsgesprächen, sieben vom Festival in Auftrag gegebene Spezialprogramme, ein Kindernachmittag und eine Woche Musikwerkstatt, an sechs unterschiedlichen Aufführungsorten in Krems, der Wachau und Umgebung unter dem Motto „Wege, Reisen, Pfade“ vom Unterwegs-Sein.

Eröffnet wird am Freitag, 12. Juli, mit einer Bühnenversion des Textes „Flieger, grüß mir die Sonne“ von H. C. Artmann mit Erwin Steinhauer und seinen Lieben; Beginn der Open-Air-Veranstaltung im Schloss zu Spitz ist um 20 Uhr. Ebenfalls noch am ersten Wochenende treten am Samstag, 13. Juli, ab 15 und 17 Uhr in der Wehrkirche St. Michael Schmieds Puls Solo, Die Strottern und Otto Lechner bzw. ab 20 Uhr im Schloss zu Spitz Konstantin Wecker mit seinem Solo „Jeder Augenblick ist ewig“ auf.

In weiterer Folge sind etwa am 27. Juli bei den Winzern Krems Refugees For Refugees sowie Wolfram Berger und Peter Rosmanith mit der „Odyssee“ des Homer bzw. am 20. Juli im Geyerhof in Oberfucha Michael Köhlmeier, begleitet von Kristi Stassinopoulou und Stathis Kalyviotis, mit seiner „Aeneas“-Erzählung zu hören. Billy & Johnny East Extension verheißen am 24. Juli bei den Winzern Krems einen Mix aus Country sowie persischen und spanischen Elementen, während das Quartett Paier-Valcic-Kühn-Héral am 28. Juli bei den Winzern Krems Tango mit Filmmusik und Jazz kombiniert.

„On Boit Lumumba“ heißt das Grenzen sprengende Programm von Lukas Kranzelbinder am 26. Juli, „The Urge Night“ jenes von Mira Lu Kovacs und Clemens Wenger am 24. Juli, jeweils bei den Winzern Krems. Unter den Künstlern der abschließenden fünf Winzer-Konzerte „Landpartie“, „Übers Meer“, „Diaspora“, „Odyssee“ und „Inselklang“ finden sich überdies die Calypso-Formation Kobo Town, die Sängerinnen Uxía und Lucibela, das Singer-Songwriter-Duo Ilaria Graziano & Francesco Forni, die zypriotische Band Monsieur Doumani, Franui & Die Strottern sowie der Pianist Omar Sosa und der Kora-Spieler Seckou Keita.

Der Festival-Schwerpunkt „Lider fun die Mentshn“ schließlich bringt die Österreich-Debüts des Grammy-nominierten Programms von Yiddish Glory (26. Juli, Winzer Krems) und der britischen Band She’Koyokh (25. Juli, Winzer Krems) sowie ein Klezmer-Kinder-Programm von Marko Simsa (21. Juli, Geyerhof). Am letzten Festivaltag, 28. Juli, führt überdies erstmals ein geführter Spaziergang zu einigen Schauplätzen der jüdischen Geschichte von Krems und Stein.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und www.glattundverkehrt.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006