Heinz Vettermann (SPÖ) erinnert VP-Schwarz an beschlossene Angebote für Eltern

„Respekt – Gemeinsam Stärker“, „Elternraum“ und vieles mehr

Wien (OTS/SPW-K) - „Es ist erstaunlich, wie die ÖVP Maßnahmen zur Elternarbeit fordert, die schon längst im Gemeinderat beschlossen wurden“, wundert sich SPÖ-Bildungssprecher Heinz Vettermann über die Forderungen von VP-Schwarz.

So nennt Vettermann etwa das Präventionsprojekt „Respekt: Gemeinsam Stärker“. Dieses setzt Akzente in Bildungs-, Integrations- und Frauenpolitik und wird im Laufe des Schuljahres 2019/20 an Pilotschulen umgesetzt. „Eltern, SchülerInnen und PädagogInnen sind als SchulpartnerInnen gemeinsam am stärksten. Das spiegelt den Wiener Weg wider“, so Vettermann.

Weiters zu nennen sind Projekte wie „Elternraum“ mit dem Verein Schulerfolg oder Elternarbeit in Macondo mit der Diakonie, die den Austausch und die Kommunikation zwischen Eltern und Schule fördern. Wien setzt vom Elementar- bis zum Pflichtschulbereich Initiativen im Bereich Elternarbeit um. „Eltern sind zentrale Bildungspartner und Wien bindet alle Bildungspartner ein“, schließt Vettermann.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag. Mario Sonnberger
Kommunikation
+43 1 4000 81929
mario.sonnberger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001