FP-Krauss: Tempo 30 am Gürtel ist reine Schikane

Bezirksvorsteherin Mickel muss im Sinne der Bürger agieren

Wien (OTS) - Die Josefstädter ÖVP darf den Autofahrer-Hass der Wiener Grünen nicht weiter unterstützen. „Die geplante 30er Zone am Gürtel ist nichts weiter als Schikane“, bedauert der Obmann der FPÖ-Josefstadt, Stadtrat Maximilian Krauss.

Die grüne Verkehrspolitik sorgt seit Jahren für künstliche Staus und Chaos. „Tempo 30 am Gürtel würde den Fließverkehr unnötig bremsen und zu noch mehr Staus führen“, weiß der Freiheitliche. Zudem würde es die Feinstaub- und Abgasbelastung erhöhen. „ÖVP-Bezirksvorsteherin Mickel ist gefordert der 30er Zone am Gürtel eine klare Absage zu erteilen“, fordert Krauss. (Schluss) akra

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002