LSV-Wahl: Schülerunion Salzburg hält die Mehrheit

Die Schülerunion Salzburg sichert sich mit neun von 15 Mandaten und zwei Landesschulsprecherinnen und Landesschulsprechern die Mehrheit

Salzburg (OTS) - Auch aus dieser Wahl der Landesschülervertretung für das Schuljahr 2019/20 geht die Schülerunion als Sieger heraus. Die Mehrheit in der LSV konnte mit neun Mandaten aufrechterhalten werden. Auch der BMHS-Landesschulsprecher Kajetan Höckner und der BS-Landesschulsprecher Joe Härtl-Farkas kommen aus der Schülerunion.

BMHS-Landesschulsprecher Kajetan Höckner: “Wir sind sehr dankbar über das enorme Vertrauen, das uns die Salzburger Schülerinnen und Schüler heute geschenkt haben.” BS-Landesschulsprecher Joe Härtel-Farkas ergänzt: “Die erfolgreiche LSV-Arbeit, die bis jetzt geleistet worden ist, kann nun weitergeführt werden. Wir freuen uns sehr darauf!”

Fotos zur honorarfreien Verwendung: http://bit.ly/2JmhLX4

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation Österreichs, in der sich die Mitglieder ehrenamtlich engagieren. Durch ihr vielfältiges Serviceangebot, wie zum Beispiel dem Schulrechtsnotruf und diversen Weiterbildungen, gilt sie als wichtige Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus bringt sie ihre Forderungen in der Bundesschülervertretung (BSV) ein, in der sie in diesem Schuljahr 22 von 29 Mandaten stellt. Der Bundesschulsprecher Timo Steyer kommt ebenfalls von der Schülerunion.

Rückfragen & Kontakt:

Raphaela Höck
Pressesprecherin Schülerunion
raphaela.hoeck@schuelerunion.at
+43 664 3037503

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSU0001