Favoriten: Latino Fest und Bohemian Pleasures 2019

„Rhythmus unserer Stimmen“ (6. Juli) und „Spielarten alternativer Gitarrenmusik“ (12. Juli), Auskünfte dazu: 0676/720 94 11

Wien (OTS/RK) - Der „Kulturverband Böhmischer Prater“ stellt die nächsten Veranstaltungen im Prater-Gelände in Wien-Favoriten (Veranstaltungssaal „Tivoli“, 10., Laaer Wald 30 c) vor: Das „8. Latino Festival“ wird am Samstag, 6. Juli, von 14.30 bis 22.30 Uhr, durchgeführt. Der Zutritt ist gratis. Organisator der Feier ist der „Dachverband lateinamerikanischer Vereine in Österreich“. Freundinnen und Freunde moderner Musik dürfen sich ein „Miniatur-Festival“ am Freitag, 12. Juli, ab 18.00 Uhr, auf keinen Fall entgehen lassen. Auftritte von 5 „Artists“ erwarten das Publikum. Motto des Musik-Abends: „Bohemian Pleasures“. Der Eintrittspreis beträgt 22,50 Euro. Auskünfte über mannigfaltige Kultur-Termine im Saal „Tivoli“: Telefon 0676/720 94 11, E-Mail office@musicreport.at (Verbandssprecher: Manfred Fritz).

Das „8. Latino-Festival“ steht unter der Devise „Zum Rhythmus unserer Stimmen!“. Geboten wird gute Unterhaltung für Klein und Groß. Von 14.30 bis 16.30 Uhr dauert das bunte Kinder-Programm. Das Geheimnis einer „Riesen-Pinata“ wird um 16.30 Uhr gelüftet. Mitreißende „Live-Musik“ erklingt zwischen 17.00 und 22.30 Uhr und es ist an der Zeit für flotte Tänzchen. Speis und Trank aus Lateinamerika, Kreativ-Stationen, eine Akrobatik-Darbietung und 5 fesselnde Musik-Shows, von der Latino-Rock-Kapelle „Pacheco“ bis zur brasilianischen Tanz-Revue „Tropical Live“, sorgen für Kurzweil. „Wien Kultur“, der Bezirk und andere Partner fördern das Projekt. Information im Internet: www.dvlatinos.at.

Der „Kulturverein Bohemian Pleasures“ hat mehrere interessante Musikerinnen und Musiker für ein Gastspiel im „Tivoli“-Saal im Böhmischen Prater gewonnen. „Feine Musik für Verehrerinnen und Verehrer verzerrter Gitarren“ soll die Zuhörerschaft erfreuen. Für einen „rockigen“ Ohrenschmaus sorgen „Pauls Jets“, „Ilgen-Nur“, „Culk“, „Sluff“ und „Coma System“. Laut Mittteilung des Vereins werden an dem Abend „sämtliche Spielarten alternativer Gitarrenmusik“ präsentiert. Vom „Slacker-Rock“ bis zum „Kraut-Rock“ spannt sich der heftig „rockende“ Klangbogen. Information im Internet: https://ntry.at/bp2019?1=de.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005