Nationalrat - Rendi-Wagner: Unser Wasser gehört uns allen - niemand hat das Recht, daraus Profit zu schlagen!

Wasser ist kein Luxusgut – verantwortungsvolle Politik muss vor Privatisierung schützen

Wien (OTS/SK) - Für die Parteivorsitzende und Klubobfrau der SPÖ Pamela Rendi-Wagner bedeutet das Ibiza-Video einen „Tiefpunkt politischer Kultur“ in Österreich. „Da wurde in unverschämter Weise über die Vergabe von öffentlichen Aufträgen an russische Oligarchen gesprochen, über illegale Parteienfinanzierung, über den Verkauf einer österreichischen Tageszeitung und über die Privatisierung des österreichischen Trinkwassers!“, machte Rendi-Wagner heute, Dienstag, im Nationalrat deutlich. Ob das Prahlerei oder konkrete Pläne waren, sei zweitrangig, betont die SPÖ-Parteivorsitzende, denn „Worte haben Macht. Was ausgesprochen wird, ist möglich. Was möglich ist, kann Realität werden“. Es sei daher die Aufgabe verantwortungsvoller Politik, sicherzustellen, dass das, was im Ibiza-Video gesagt wurde, nicht verwirklicht wird. „Wasser gehört uns allen und niemand hat das Recht, daraus Profit zu schlagen!“, stellte Rendi-Wagner klar. ****

Wasser dürfe nicht zu einem „Luxusgut für den internationalen Markt“ werden, warnte Rendi-Wagner. Man müsse nur nach Großbritannien, Frankreich oder Deutschland schauen, um die negativen Folgen zu sehen: höhere Preise bei geringerer Qualität. Wasser sei die Quelle des Lebens, so Rendi-Wagner. „Wir haben Glück. Wir haben kristallklares Bergwasser. Die meisten Länder der Welt haben das nicht.“ Es sei Aufgabe der Politik, diesen „Schatz“ für kommende Generationen zu bewahren. „Manche nennen das Populismus. Wir nennen das Verantwortung. Und die Menschen müssen darauf vertrauen können, dass wir verantwortungsvolle Politik machen.“ Sie sei froh, dass im Hohen Haus Einigung darüber herrsche, das Wasser verfassungsrechtlich zu schützen, denn: „Unser Wasser darf niemals privatisiert werden!“ (Schluss) sc/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009