NEOS Wien/Weber: Wien braucht Lösung für Sharing Economy-Modelle

Thomas Weber: „Stadt Wien muss Gespräche mit Anbietern wie Airbnb weiterführen!“

Wien (OTS) - Verwundert reagiert NEOS Wien Wohnbausprecher Thomas Weber auf die Ankündigung von Finanzstadtrat Hanke, die Verhandlungen mit dem Sharing Economy-Anbieter Airbnb nicht wieder aufnehmen zu wollen: „Die Stadtregierung muss sich ernsthaft mit neuen Geschäftsmodellen der Wirtschaft auseinandersetzen – und Lösungen finden! Im Fall von Airbnb haben viele Städte weltweit bereits erfolgreich Vereinbarungen abgeschlossen – etwa Barcelona, Paris oder Berlin. Wien muss der Entwicklung Rechnung tragen und weiterhin Lösungen suchen. Selbstverständlich müssen sich diese Anbieter an geltendes Recht halten und beispielsweise dafür sorgen, dass die Ortstaxe korrekt abgeführt wird. Die Wiener Stadtregierung darf sich jedoch nicht in den Schmollwinkel verziehen, sondern muss Lösungskompetenz zeigen! Wir fordern Stadtrat Hanke dringend auf, wieder in Verhandlungen einzusteigen und eine zukunftsfähige Lösung anzustreben!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001