Grandiose TEDx an der FH Kufstein Tirol zum Thema „Passion“

Neun Speaker konnten in der vierten TEDxFHKufstein am Samstag, 22.6.2019 das Publikum mit ihren Inspirationen bereichern.

Unser Ziel war es nicht nur zu zeigen, wie unterschiedlich sich Leidenschaft zeigen kann, sondern auch einzigartige Ideen und Inspiration zu teilen
Isabella Wimmer, Moderatorin und TEDxFHKufstein- Teammitglied
Die Idee war, dass Leidenschaft für alle Menschen in den verschiedensten Bereichen den entscheidenden Unterschied ausmacht. Der Weg zu jeglichem Erfolg ist stets von Leidenschaft geprägt, dass stellten die Speaker eindrucksvoll unter Beweis
Prof. (FH) Dipl.-Informatiker Karsten Böhm, Mentor der TEDxFHKufstein und Studiengangsleiter des Orga-Teams der Studierenden

Kufstein (OTS) - Leidenschaft macht den Unterschied: davon waren nicht nur die diesjährigen neun Speaker, sondern auch das komplette Team der TEDxFHKufstein 2019 überzeugt. Seit Monaten wurde an einem ganz besonderen Event gearbeitet und am 22. Juni fand es statt – und begeisterte das streng limitierte Publikum von 100 Personen.

Das Thema: Passion - it can get you anywhere

Leidenschaft gibt uns nicht nur eine Richtung, sie verleiht uns auch einen Sinn für unsere Bestimmung. Und Bestimmung scheint etwas zu sein, was Menschen schon immer gesucht haben. Leidenschaft macht Dinge aufregend. Leidenschaft ist der Unterschied. Leidenschaft ist was uns antreibt unsere Ziele zu erreichen.

Die Idee war, dass Leidenschaft für alle Menschen in den verschiedensten Bereichen den entscheidenden Unterschied ausmacht. Der Weg zu jeglichem Erfolg ist stets von Leidenschaft geprägt, dass stellten die Speaker eindrucksvoll unter Beweis“, so Karsten Böhm, seit Jahren Mentor der TEDxFHKufstein und Studiengangsleiter des Orga-Teams der Studierenden.

Außergewöhnliche Leidenschaften bei den TEDx-Speakern

Aaron Kyro: „Der Papst“ der amerikanische Skateboarder, entdeckte seine Leidenschaft zum rollenden Sportgerät mit sechs Jahren und hat bis heute – entgegen allen Prognosen - ein Skateboard-Imperium errichtet. Als einer der ersten nutzte er YouTube zur Verbreitung seiner Leidenschaft und besitzt neben vielbeachteten YouTube-Channels eine eigene Skateboard-Firma (Braille Skateboarding), einen Skatepark, ein eigenes Film-Studio und plant eine eigene Universität. Ein cooler aber bescheidener Typ, der Menschen ermutigt an ihren Leidenschaften festzuhalten und sein Wissen gerne mit anderen teilt.

Michael Schmidt: Visionär, Industriedesigner und Unternehmer aus München. Er entwickelt Sportgräte, die mittels einer VR-Brille (Virtual Reality) ein Erlebnis bieten, das die sportliche Betätigung in den Hintergrund drängt: Fliegen! Mit „Ikaros“ kann man virtuell fliegen, das Sportgerät wird durch Gewichtsverlagerung gesteuert und beansprucht die Muskulatur umfassend. Er gab Einblicke in den steinigen Weg des Erfindertums und veranschaulichte die unglaublichen Möglichkeiten, die virtuelle Realitäten bieten können.

Niklas Winter: Die Welt der Extremsportarten ist geprägt von ungewöhnlichen Meisterleistungen. „Menschen sind fasziniert, wenn sie riskante Stunts sehen, betrachten aber die Athleten als Verrückte“. Niklas Winter, ist ein "Wingsuit BASE Jumper" und passionierter Abenteuer-Liebhaber. Seine Höchstleistung bisher ist auf einer Slackline in schwindelnder Höhe und ohne Sicherung von einem Fesselballon zum anderen zu gehen – über einer eindrucksvollen Wüste der USA. Er nahm die TEDxFHKufstein-Gäste mit auf den Drahtseilakt zwischen innerer Ruhe und Selbsteinschätzung.

Sebastian Körber: der „Change Man“ ist spezialisiert auf schnelle und effektive Prozessentwicklung. Der gelernte Psychologe, Coach und Unternehmer veranschaulichte ein einzigartiges Modell zur Selbstanalyse der eigenen Ängste und Probleme. Mit viel Esprit und Erfahrung teilte er sein Wissen über das menschliche Wesen und „normale“ Reaktionsmodelle, die Veränderungen im Handeln verhindern. Er skizzierte Wege, wie man durch eigene Kraft und Bewusstseinsbildung neue Erkenntnisse für sich erschließen kann, um tatsächliche Veränderungen zu bewirken.

Sven Haefliger: ist seit 25 Jahren Klavierlehrer für Erwachsene. "Klavier zu spielen sollte Erfüllung sein, nicht Folter!" So hat er intensiv über Lernmethoden recherchiert und sein eigenes Lernkonzept entwickelt, in dem Kreativität und Struktur gleichermaßen Raum gegeben wird. Der leidenschaftliche Musiker hat mit seiner beeindruckenden Lehrmethode und sehr viel Einfühlungsvermögen für seine SchülerInnen, einen Weg gefunden Menschen auf ihrem Weg zur Musik nachhaltig zu unterstützen.

Nathaly Tschanz: Virtuelle Realität ist ihre Leidenschaft, die sie bewog ihre Lehrtätigkeit über Bord zu werfen und vor etwa 10 Jahren eine neue Karriere zu starten. Die Passion für neue Technologien wie Augmented und Virtual Reality öffnete für sie eine Türe in neue Dimensionen, in der Grenzen verschoben und die Gesetze der Physik verändert werden können. Beginnend mit einer Besichtigung des römischen Kolosseums entstand ihr Wunsch nicht nur Steine zu sehen, sondern virtuelle Erlebnisse zu gestalten, die es ermöglichen z.B. Gladiatoren selbst kennenzulernen. Dem widmet sich die kreative Gestalterin noch heute, beispielweise bei der Entwicklung von virtuellen Lernumgebungen für den Spracherwerb.

Jasper Wognum: Künstliche Intelligenz ist sein Spielplatz. Begonnen hat alles mit dem Traum „Robocop“ realisieren zu wollen. Er hat auf seinem Weg die Wellen der Entwicklung von AI (Artificial Intelligence) miterlebt und geprägt. Auf fesselnde Art und Weise hat er sein Publikum mit auf diese Reise genommen und erklärt, dass AI immer schon in Form von Hype-Wellen gekommen ist, und nur Bruchteile aus diesen über den Hype hinaus „überleben“. Können wir AI dann verstehen und anwenden wie beispielsweise Roboter in der Fertigungsindustrie, nehmen wir sie nicht mehr als AI wahr. Dem Unbegreiflichen und noch Unrealisierten bleibt weiterhin der AI-Stempel aufgedrückt.

Paul und Hansen Höpner: die aus TV und Presse bekannten Abenteurer-Zwillinge sind auch Erfinder – zwei Leidenschaften, die sie bestens zu kombinieren wissen. Die neueste Erfindung haben sie gleich auch zum TEDxFHKufstein mitgebracht: den Prototypen eines Amphibienfahrzeugs, das schwimmen, gehen und fahren kann, besonders in unwegsamem Gelände und nur angetrieben durch ihre Muskelkraft. Damit – so das nächste Großprojekt – werden sie Alaska durchqueren. Abenteuer sind für sie eine Lebensweise, die Courage und Entschlossenheit erfordern, um sich selbst immer wieder zu erproben an immer wieder neuen Herausforderungen. Die Leidenschaft der Zwillinge, ihre ungezwungene Darstellung von Erfolgen und Misserfolgen begeisterte die TEDxFHKufstein-Gemeinde.

Organisation & Team

Bereits zum vierten Mail wurde die TEDxFHKufstein von Master-Studierenden der FH Kufstein Tirol organisiert. „Unser Ziel war es nicht nur zu zeigen, wie unterschiedlich sich Leidenschaft zeigen kann, sondern auch einzigartige Ideen und Inspiration zu teilen“, so Isabella Wimmer, Moderatorin und TEDxFHKufstein- Teammitglied.

Als Schauplatz und Interaktionsmöglichkeit bot die TEDxFHKufstein auch dieses Jahr wieder einen „Playground“ an. Dort wurden aktuelle Entwicklungen, spannende Produkte und innovative Ideen hautnah präsentiert und luden die BesucherInnen zum selbst Ausprobieren ein – vor allem im Bereich der virtuellen Realität gab es zahlreiche Mitmach-Stationen.

Weitere Informationen zu TEDx

TEDx ist ein Programm von lokalen, selbst organisierten Events, mit dem Ziel Menschen zusammenzubringen und ihnen eine TED-ähnliche Erfahrung zu bieten. TEDx Events werden oft als „Ideen- oder Innovationskonferenzen“ bezeichnet. TEDx Events werden unabhängig organisiert von Freiwilligen, die Aufmerksamkeit auf außergewöhnliche DenkerInnen und ihre erstaunlichen Ideen lenken wollen. TEDx Events werden organisiert um Menschen zu inspirieren, um ihren Horizont zu erweitern und um eine Diskussionsplattform zu schaffen. TEDx Events sind lizenzrechtlich auf 100 Gäste beschränkt und werden kostendeckend aber nicht gewinnorientiert organisiert.

Rückfragen & Kontakt:

Nadine Härtinger, MA
PR FH Kufstein Tirol
nadine.haertinger@fh-kufstein.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKU0001