Freiheitliche Wirtschaft (FW): Breite Mehrheit für unsere weichenstellenden Anträge im WKO-Wirtschaftsparlament!

Unternehmer haben sich Stabilität und Kontinuität und eine sichere Zukunft verdient!

Wien (OTS) - „Beim heutigen Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Österreich brachte die Freiheitliche Wirtschaft sieben klar definierte und für die Zukunft des Standortes Österreich vorausschauende und weichenstellende Anträge ein.“, fasst der Pressesprecher der Freiheitlichen Wirtschaft, Andreas Bussek, die Behandlung der gestellten Anträge zusammen.

Keine Aufweichung von erfolgreich für die Wirtschaft umgesetzten Maßnahmen und Gesetze, Fortführung von Milestone-Projekten

Mit der mehrheitlichen Zustimmung zu diesen Anträgen haben die Delegierten zum Wirtschaftsparlament die gute Arbeit unserer türkis-blauen Regierung gewürdigt und sich für eine Fortführung dieser, konstruktiv für die Wirtschaft arbeitenden, Koalitionsform ausgesprochen.

Erfolgreich und fit für die Zukunft – mit starken und verantwortungsvollen Unternehmern

Hier wurde dem Stellenwert der Unternehmer Rechnung getragen, die das Fundament für Beschäftigung, Wohlstand und soziale Sicherheit bilden und der Garant für Fortschritt und Entwicklung sind. Mit der Zustimmung wurde aber auch die Notwendigkeit für weitere zielgerichtete Standortmaßnahmen festgestellt und kann auch als Arbeitsauftrag für die nächste Regierung verstanden werden.

Mehr Fachkräfte durch die Bildungsinnovation „Triale Akademie“ und Innovationsbonus für KMU

Der Forderung nach einer Modernisierung der betrieblichen Berufsausbildung um die digitale Kompetenz wurde voll Rechnung getragen, ebenso wie der Idee nach einer progressiv abgestuften Erhöhung der Forschungsprämie.

„Wir haben festgestellt, dass die Wirtschaft anders tickt und neben der Stabilität und Kontinuität vor allem auch die Parameter Rechtssicherheit und Planbarkeit braucht. Die eingeschlagene Richtung der letzten 1,5 Jahre sehen wir und die Unternehmer als Erfolg und gerade die Wirtschaft erwartet sich, dass der begonnene Weg einer bürgerlichen Regierungszusammenarbeit auch zukünftig eine Fortsetzung findet!“, so Bussek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Wirtschaft - DIE NEUE FREIHEIT
Pressesprecher Andreas Bussek
Tel: 01/4082520-16, Mobil: 0043 664 88872020
bussek@fw.at
http://www.fw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0003