59. Welldone Lounge: MOVE

Ehrengäste der gestrigen Welldone Lounge waren Matthias Krenn, Obmann im Überleitungsausschuss der ÖGK, und Martin Schaffenrath, Mitglied im ÖGK-Überleitungsausschuss

Wien (OTS) - Die 59. Welldone Lounge stand diesmal unter dem Motto MOVE. Mehr als 200 prominente Gäste aus Österreichs Gesundheit, Wirtschaft und Politik trafen sich zur Sommer Lounge im historischen Palmenhaus im Wiener Burggarten. Sie wurden von Welldone-Geschäftsführer, Robert Riedl, und Geschäftsführer der PERI Consulting, Mag. Hanns Kratzer, begrüßt.

Mag. Birgit Bernhard richtete im Namen von Welldone Grußworte an die zahlreichen Welldone Lounge-Gäste. Ehrengäste und Keynote Speaker der Welldone Lounge waren diesmal der Obmann im Überleitungsausschuss der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), Bgm. KommR Matthias Krenn, und Mitglied im ÖGK-Überleitungsausschuss, Mag. Martin Schaffenrath, MBA. Beide sprachen in einem spannenden Interview, moderiert von Mag. Hanns Kratzer, über die derzeitigen Strukturveränderungen im System der Sozialversicherungsträger und gaben dabei einen Ausblick auf die nächsten Reformschritte.

„Diese Reform der Sozialversicherungsträger ist alternativlos. Nach drei Monaten kann ich sagen, dass wir uns auf einem guten Weg befinden“, gab sich bei der 59. Welldone Lounge Ehrengast KommR Matthias Krenn, Obmann im ÖGK-Überleitungsausschuss, zuversichtlich. „Insbesondere die bundesweite einheitliche Steuerung im System der Sozialversicherungsträger wird in den nächsten Jahren deutliche Vorteile und Einsparungen bringen. Diese Einsparungen werden wir in den weiteren Ausbau der Gesundheitsleistungen investieren“, so Krenn. „Unser Anliegen ist, dass die Versicherten die Gewinner dieser Reform sind. Das wird insbesondere im Bereich der Leistungsharmonisierung sichtbar sein, denn ein wesentliches Ziel der neuen Österreichischen Gesundheitskasse ist, dass die Versicherten für gleiche Beiträge auch gleiche Leistungen bekommen“, stellte der ÖGK-Obmann fest.

„Diese Reform ist aktuell gut aufgestellt“, sagte Mag. Martin Schaffenrath, MBA, Mitglied im Überleitungsausschuss der ÖGK. „Die bundeseinheitliche Steuerung sehe ich grundsätzlich als Vorteil auch für die Versicherten, denn dadurch werden wir künftig viel effizienter agieren können. Dennoch dürfen wir die Bundesländer in dieser Reform nicht vergessen“, appellierte Schaffenrath. „Mittelfristig rechnen wir durch die sich aus der Reform ergebenden Synergien mit Einsparungen im Sozialversicherungssystem.“ Zur Frage der Parität zwischen den Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern in der ÖGK ist Schaffenrath nicht positiv gestimmt, aber voller Überzeugung, dass nur ein Miteinander zu guten Lösungen führen kann, zumal diese Frage aktuell der Verfassungsgerichtshof zu entscheiden hat.

Auch diesmal wurde die Welldone Lounge als Plattform zum offenen Austausch und Dialog genutzt. Mit dem Welldone-Team und der PERI Group diskutierten gestern Abend u. a.:

  • Mag. Claudia Altmann-Pospischek, Claudias Cancer Challenge
  • Dr. Barbara Gebhard, MBA, Ordination Dr. Gebhard
  • Mag. pharm. Gunda Gittler, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Linz
  • Mag. Dieter Hackl, Pfizer Corporation Austria
  • Martina Hagspiel, Kurvenkratzer
  • Mag. pharm. Gernot Idinger, Landeskrankenhaus Steyr
  • Präsidentin Mag. Gabriele Jaksch, MTD-Austria
  • MMag. Astrid Jankowitsch, Shire Austria
  • Janis Jung, MSc, MOOCI
  • Mag. Michaela Langer, Berufsverband österreichischer PsychologInnen
  • Mag. pharm. Dr. Elisabeth Messinger, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien
  • Präsidentin Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Österreichische Apothekerkammer
  • Geschäftsführerin Mag. Christina Nageler, IGEPHA
  • Helene Prenner, MA, ELGA GmbH
  • Geschäftsführer Mag. Ingo Raimon, AbbVie GmbH
  • Mag. pharm. Petra Riegler, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
  • Direktor MMag. Michael Schneider, MBA, SVA der gewerblichen Wirtschaft, Landesstelle Wien
  • Geschäftsführer Mag. DDr. Wolfgang Wein, Merck GesmbH
  • Präsident Mag. pharm. Thomas W. Veitschegger, Oberösterreichische Apothekerkammer
  • DI Dr. Christa Wirthumer-Hoche, Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
  • Direktorin Dr. Elisabeth Zwettler, Hanusch-Krankenhaus

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Nedad Memic
PR-Consultant
Welldone Werbung und PR
T: 01/402 13 41-47
M: pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001