Explosion auf der Wieden: Rettungshunde der Feuerwehr auf der Suche nach möglichen Verschütteten

Wien (OTS/RK) - Derzeit sucht die Berufsfeuerwehr Wien im durch eine Explosion zerstörten Wohnhaus auf der Wieden nach möglichen Verschütteten. Die Rettungshundestaffel und die Schallortungsgruppe des Katastrophenhilfsdienstes des Wiener Landesfeuerwehrverbandes hatten zunächst Geräusche vernommen, die vermuten ließen, dass sich an einer bestimmten Stelle ein bis zwei Personen unter den Trümmern befinden könnten. Die Suche gestaltet sich aber schwierig: Die Trümmer müssen nämlich von den Feuerwehrleuten händisch beseitigt werden. Geräte werden nicht eingesetzt, um mögliche darunter liegende Personen nicht zu verletzen.

(Forts. mögl.) sep

Rückfragen & Kontakt:

MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz
Diensthabender Presse- und Informationsoffizier
0676 811868122
pressestelle@ma68.wien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0035