Freiheitliche Wirtschaft (FW) bringt Antrag für einen neuen abgestuften Innovationsbonus für KMU ein! (5)

WKO-VP-Krenn: Österreich braucht mehr „hidden champions“ in der Unternehmerlandschaft!

Wien (OTS) - „Die 2002 eingeführte Forschungsprämie ist eine wichtige steuerliche Maßnahme, um Forschung und Entwicklung zu stärken und Investitionen in Innovation zu fördern. Sie trägt wesentlich dazu bei, zukunftsorientierte inländische Unternehmen (u.a. die „hidden champions“) zu unterstützen und ausländische Unternehmen zu motivieren, ihr Know-how nach Österreich zu transferieren. Es braucht aber dazu einen wesentlich höheren Anreiz für KMU, sich um diese an Auflagen gebundene Förderungen zu bemühen!“, begründet der Obmann der Freiheitlichen Wirtschaft und WKÖ-Vizepräsident, Matthias Krenn, den Antrag „Innovationsbonus für KMU“.

Krenn dazu: „Die bisherige Forschungsprämie ist zwar im Grunde genommen allen forschenden Unternehmen gleichermaßen zugänglich, aber KMU nehmen sie deutlich weniger in Anspruch als Großbetriebe. Die Gründe für dieses Ungleichgewicht liegen neben der „betrieblichen“ Abstufung auch am fehlenden Wissensstand einer Inanspruchnahme und die Sorge vor dem bürokratischen Aufwand, der Grundvoraussetzung für die Einreichung ist.“

„Wir treten daher für eine progressiv abgestufte Erhöhung der Forschungsprämie auf Basis der eingereichten Antragssumme ein und zwar für mittlere Unternehmen von 14 auf 16 Prozent, für kleine Unternehmen von 14 auf 18 Prozent und für Kleinstbetriebe von 14 auf 20 Prozent. Damit wird erreicht, dass auch die KMU den Aufwand auf sich nehmen, der bürokratisch für die Antragseinreichung und detaillierte Antragsbegründung anfällt. So wird auch Chancengleichheit hergestellt, die sich positiv auf die heimische Gesamtwirtschaft auswirken wird.“, so Krenn abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Wirtschaft - DIE NEUE FREIHEIT
Pressesprecher Andreas Bussek
Tel: 01/4082520-16, Mobil: 0043 664 88872020
bussek@fw.at
http://www.fw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0005