Subex tritt dem Blockchain-Kommunikationsnetz von GLF (Global Leaders Forum) bei

Bangalore, Indien (ots/PRNewswire) - Subex gab heute seine Teilnahme am Communications Blockchain Network (CBN) des ITW Global Leaders Forum bekannt. Das Netz ist ein auf Blockchain basierendes Konsortium, das die kommerzielle Abrechnungsinfrastruktur der ICT-Serviceanbieterbranche revolutionieren möchte (ICT steht für Information and Communication Technology). Mit seinem Ziel der beschleunigten Akzeptanz von automatisierten Abrechnungsanwendungen schafft das CBN eine milliardenschwere Umsatzchance für die weltweite Branche dar, wenn man die Kosteneinsparungen und Umsatzchancen aus neuen Produkten und Diensten bedenkt.

Das ITW Global Leaders Forum ist ein globales Netz aus Führungskräften der weltweit größten internationalen Trägerunternehmen (International Carriers), die sich zur Besprechung strategischer Ziele und Verständigung über gemeinsame Handlungen treffen, um das Prinzip der Interoperabilität und der erdumspannenden technischen Versorgung aufrechtzuerhalten.

Das CBN, das erwartungsgemäß in den kommenden Monaten freigeschaltet wird, wird kooperativ überwacht. Neben Technologieanbietern wie Subex wird die Plattform von 11 führenden globalen Trägern unterstützt, um diesen Blockchain-basierten Mechanismus mit seinem besonderen Zweck zu realisieren.

Blockchain oder die Distributed Ledger Technology (DLT), kurz: verteilte Hauptbuchtechnik, verspricht beträchtliche Vorteile, die die Abrechnungsprozesse zwischen den Dienstvermittlern durch Automatisierung und verbesserte Sicherheit völlig neu aufstellen werden. DLT-basierte Automation kann es Trägern ermöglichen, neue Formen des Datenverkehrs abzurechnen, eine Grundlage für die Netz- und Serviceinnovation zu schaffen und Kosten einzusparen.

Das Ziel der Plattform sowie die branchenweite, kollaborative Governance-Struktur sollen die Entwicklung von Open-Source-Standards und APIs ermöglichen, mit denen Interoperabilität zwischen den Serviceanbietern der DLT-fähigen Dienste gewährleistet wird und die wichtigen Infrastrukturelemente der Plattform verwaltet werden.

Louisa Gregory, Leiterin der GLF Arbeitsgruppe zu Blockchain und Personalmanagerin bei Colt, sagt: "Seit 14 Monaten sind das GLF und seine Partner gründlich vorgegangen und haben viele Prozesse in diese Plattform gesteckt, und jetzt sind wir der Meinung, dass wir zum Start bereit sind. Das Umfeld der Blockchain wurde in jeder Phase mit überwältigendem Erfolg getestet, und daher glauben wir, dass die Plattform stellvertretend für die künftige finanzielle Abrechnung von ICTs steht."

Vinod Kumar, Geschäftsführer und CEO von Subex sagt: "Die Bedeutung von Digital Trust nimmt im vernetzten Umfeld weiter zu, und es besteht ein dringender Bedarf, die Interaktivitäten zwischen den Dienstleistern zu vereinfachen, ohne dabei das in diese Transaktionen gesetzte Vertrauen zu verletzen. Dort spielen Technologien wie Blockchain eine wesentliche Rolle. In diesem Zusammenhang ist Subex sehr froh, an der CBN-Initiative von GLF teilnehmen zu können und mit führenden Trägern und Technologiepartnern bei der Demokratisierung dieses Vertrauens und Vereinfachung des Abrechnungsprozesses mithilfe von Blockchain zusammenarbeiten zu können."

Rohit Maheshwari, Leiter von Strategie und Produkten bei Subex setzt hinzu: "Subex spielt seit einiger Zeit eine zentrale Rolle, Digitalunternehmen zur effektiven Partnerschaft und Transaktion untereinander zu verhelfen. Aufgrund der offenen, aber sicheren Natur der Blockchain liegt das Potential zum grundlegenden Wandel, wie DSPs (Digital Service Provider) miteinander agieren, nun auf dem Tisch. Die Partnermanagement-Lösung von Subex mit Blockchain soll DSPs die Fähigkeit zur Innovation, schnelleren Herausgabe von neuen Diensten und zum Marktumbruch vermitteln, während gleichzeitig Schutz und Sicherheit gewahrt bleiben.

Auch sind wir sehr erfreut über die Möglichkeiten, Blockchain über das Partnermanagement hinaus in Fällen zu nutzen, deren Reichweite zur Etablierung von Digital Trust noch nicht abzusehen sind. Darum sind wir der Auffassung, dass unser Mitwirken an einem Konsortium aus Führungskräften wie dem GLF unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich der Blockchain voranbringen und zur Realisierung in der Geschäftswelt beitragen wird."

Informationen zu Subex:

Subex ist für Unternehmen weltweit ein Vorreiter in der Umsetzung von Digital Trust.

Seit seiner Gründung 1994 hat Subex die vergangenen 25 Jahre damit verbracht, globalen CSPs (Communications Service Providers) zur Maximierung ihrer Umsätze und Rentabilität zu verhelfen.

Dank seiner Erfahrung als Dienstleister von erstklassigen, marktgängigen Lösungen zur geschäftlichen Optimierung und Analytik trägt Subex die Entwicklung weiter, um den allumfassenden Digital Trust im geschäftlichen Umfeld seiner Kunden umzusetzen. Mit der Zielsetzung von Datenschutz, Sicherheit, Risikominderung, Vorhersehbarkeit und Vertrauen in Daten hilft Subex Unternehmen, die transformativen Änderungen in der Geschäftswelt zu begrüßen und mit Digital Trust Erfolge zu verbuchen.

Subex setzt sein preisgekröntes Produktportfolio in Sparten wie der Umsatzsicherung, Betrugsverwaltung, Netzwerkanalytik und dem Partnermanagement ein und ergänzt es durch seine digitalen Lösungen wie IoT Security and Insights. Subex bietet zudem skalierbare Managed Services und Business Consulting an.

Subex wurde mehr als 300 Mal in mehr als 90 Ländern installiert.

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/537249/Subex_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002