AK Ritt: Win-Win-Lösung beim 13A-Bus hilft 15 Millionen Fahrgästen und bringt Vorteile für 7. Bezirk

Wien (OTS) - „Die geplante 13A-Strecke ist eine Win-Win-Lösung für 15 Millionen Fahrgäste und für die Menschen im 7. Bezirk“, sagt der Leiter der AK Abteilung Kommunalpoltiitk, Thomas Ritt. Bisher macht der Bus einen Umweg von gut einem Kilometer bei der Querung der Mariahilfer Straße. „Das bedeutet bisher für die am stärksten genutzte Buslinie der Stadt mit 15 Millionen Fahrgästen lange Fahrzeiten, bei denen wenig Weg bewältigt wird. Die neue Linienführung wird sie schneller von A nach B bringen. „Ein gutes Signal geht auch für die Menschen im 7.Bezirk aus: In den von der Lini-enführung betroffenen Grätzeln wird neben Verkehrsberuhigungs-und Kühlungs-maßnahmen auch mehr Grün geben. Das ist in doppelter Hinsicht eine gute Lösung für den Klimaschutz in der Stadt“, so Ritt.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Ute Bösinger
(+43-1) 501 65-12779
ute.boesinger@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0005