Leopoldstadt: Letzter Tag der Schau „2viertelGesichter“

Wien (OTS/RK) - Anfang April wurde im Leopoldstädter Bezirksmuseum (2., Karmelitergasse 9) eine reizvolle Fotografien-Ausstellung mit dem Titel „2viertelGesichter“ eröffnet. In der Schau zeigt der erfahrene Lichtbildner Wolfgang Bäuml sehenswerte Porträts von Menschen, die im Umfeld des „Karmelitermarktes“ leben. Die Ausstellung endet am Mittwoch, 26. Juni. An diesem Tag ist die Besichtigung der künstlerischen Aufnahmen von „Insulanerinnen“ und „Insulanern“ von 16.00 bis 18.30 Uhr möglich. Der Eintritt ist frei. Spenden für das Museum nehmen die auf ehrenamtlicher Basis tätigen Bezirkshistoriker (Leiter: Georg Friedler) gerne an. Der in Bayern geborene und seit mehr als 20 Jahren in Wien ansässige Wolfgang Bäuml hat an dem interessanten Foto-Projekt rund 1 Jahr lang gearbeitet. Die eingehende Betrachtung seiner ausdrucksstarken Werke lohnt sich. Informationen dazu: Telefon 4000/02 127, E-Mail bm1020@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004