Rauch: Österreichische Bundesregierung soll sich am EU-Gipfel für ambitionierte Klimapolitik stark machen

Grüne: EU-Klimaneutralität bis 2050 ist für Erreichung des 1,5-Grad-Zieles entscheidend

Wien (OTS) - „Die vorliegende Erklärung des heutigen EU-Gipfels ist ein Hoffnungsschimmer für eine ambitionierte Klimapolitik“, kommentiert Johannes Rauch, Grüner Umweltlandesrat in Vorarlberg, den laufenden Gipfel der Staats- und Regierungschefs. „Nachdem nun auch Angela Merkel auf die Linie von Frankreich einlenken dürfte, könnte der Weg zu einem engagierteren Klimaschutz in der EU frei werden. Das einzige Hindernis dabei stellt allerdings Österreich dar. Gut informierte Kreise teilen mit, dass Österreich das letzte Land ist, das die Klima- und Treibhausgasneutralität bis 2050 als Zielpunkt torpedieren will.“

„Auch die österreichische Regierung muss jetzt einlenken und sich endlich vom verantwortungslosen Kurs von Türkis-Blau verabschieden“, betont Rauch die Verantwortung der erstmals europapolitisch geforderten Bundeskanzlerin Bierlein. „Die Zeit des Blockierens ist zu Ende, Österreich soll eine Vorreiterrolle für Klima- und Umweltschutz einnehmen und eine engagierte Klimapolitik der EU unterstützen, anstatt Nachzügler zu bleiben.“

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Florian Berger
0660/7730311
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002