NEOS Wien/Wiederkehr: Vereinskonstruktionen aller Parteien aufklären

Christoph Wiederkehr: „Missstände im rot-schwarz-blauen Umfeld gehören untersucht!“

Wien (OTS) - Durchaus positiv bewertet NEOS Wien Klubobmann Christoph Wiederkehr die Ankündigung der FPÖ, eine Untersuchungskommission zu parteinahen Vereinen einzuberufen: „Es ist zwar durchaus bizarr, dass gerade die FPÖ nach dem Ibiza-Skandal das Thema parteinahe Vereine für sich entdeckt – nichtsdestotrotz weisen wir seit Jahren auf die zahlreichen Missstände hin, die durch diese Konstruktionen entstanden sind und den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern viel Geld gekostet haben. Wir sind bereit für eine Untersuchungskommission, um die vielen Vereine der SPÖ, aber auch jene der ÖVP und der FPÖ genau zu durchleuchten!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001