Hilfswerk Niederösterreich feiert großes Sommerfest

Die Stimmung eines Sommerfestivals und das Flair einer Trabrennbahn im Biedermeierstil: Diese beiden Welten verband das Sommerfest des Hilfswerks NÖ am 14. Juni in Baden.

St. Pölten (OTS) - Eröffnet wurde das Hilfswerk-Sommerfest, zu dem rekordverdächtige 500 Gäste aus allen Teilen Niederösterreichs angereist waren, von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Präsidentin LAbg. Michaela Hinterholzer sowie Geschäftsführer Christoph Gleirscher. Unter den Gästen waren auch LAbg. Christoph Kainz, Bürgermeister der Marktgemeinde Pfaffstätten, die Badener Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner, Hilfswerk-Vizepräsidentinnen und –präsidenten, Vertreter der Landesleitung sowie Partner und Sponsoren.

Foodtrucks, Taxitänzer, eine Fotoecke und stimmungsvolle Tanzmusik mit „Sharona“ bereiteten den Gästen einen besonderen Abend. Highlight des Festes war – der Location entsprechend – ein Pferderennen auf der Trabrennbahn, bei dem die Besucherinnen und Besucher nicht nur mitfiebern, sondern sogar mitwetten konnten. Wer aufs richtige Pferd gesetzt hatte, konnte an einer Verlosung von schönen Preisen, wie z.B. Kurzurlauben in Niederösterreich, teilnehmen.

„Mit dem alljährlichen Sommerfest möchten wir uns bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken“, so Hilfswerk-Präsidentin Michaela Hinterholzer. „Denn ohne ihre tägliche großartige Arbeit hätte sich das Hilfswerk nicht zu dem entwickelt was es heute ist.“ Das Hilfswerk zählt heute rund 3.100 Mitarbeiter/innen, die monatlich 25.000 Kundinnen betreuen und begleiten.

Das Mitarbeiterfest ist Höhepunkt der Hilfswerk-Woche, die heuer von 7. bis 16. Juni stattfand und in der zahlreiche Veranstaltungen im ganzen Land abgehalten wurden. Nähere Informationen zur Arbeit und den Angeboten des Hilfswerks unter www.hilfswerk.at/niederoesterreich.

Rückfragen & Kontakt:

Hilfswerk Niederösterreich
Presse & Kommunikation
02742/249-2060
presse@noe.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at/niederoesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001