AVISO: 19.06., 10:00, Lichtenfelsgasse 7 - Gekaufte Marionettenpolitik aufdecken!

SJ-Herr: „Wir haben das Recht zu erfahren, welche Großsspender hinter der ÖVP die Fäden ziehen!“

Wien (OTS) - "Die ÖVP hat die erlaubten Wahlkampfausgaben um sechs Millionen übertreten. Die Öffentlichkeit hat davon erst nach der Wahl erfahren. Woher das Geld kam, ist noch immer nicht bekannt“, sagt Julia Herr, die Vorsitzende der Sozialistischen Jugend. „In Sachen Transparenz ist Österreich hier leider ein Schlusslicht. Welche superreichen Großspender mit welchen Summen hinter Wahlkämpfen gestanden sind, erfahren die ÖsterreicherInnen erst Jahre nachdem sie ihr Kreuzerl gemacht haben. Wir haben das Recht zu erfahren, in wessen Dienst eine Partei steht - und zwar schon vor der Wahl!“

Mit einer Aktion vor der ÖVP-Zentrale fordert die Sozialistische Jugend die Offenlegung sowohl der Spenden als auch der Höhe der Wahlkampfausgaben - und zwar schon vor der Wahl. Vor Ort wird eine Bühne aufgebaut, bei der AktivistInnen ein Marionettentheater darstellen, wo superreiche Großspender die Fäden ihres gekauften Politikers ziehen.

Wann: Mittwoch, 19.06., 10:00
Wo: Lichtenfelsgasse 7

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Radovan Baloun
SJ-Pressesprecher
+43 664 / 541 70 80
office@sjoe.at
www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001