Staugefahr: Ö3-Verkehrsprognose für das lange Wochenende vom 19. bis 23. Juni

Wien (OTS) - Fronleichnam am Donnerstag nutzen viele für ein verlängertes Wochenende, dadurch kommt es zu kilometerlange Staus am Mittwochabend auf den Stadtausfahrten. Das Ende der Pfingstferien in Bayern und Baden-Württemberg wird sich laut Ö3-Verkehrsredaktion am Samstag bemerkbar machen. Dazu kommen Grenzkontrollen an der deutschen Grenze und das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn. Ö3 informiert am Wochenende auch kontinuierlich über die Verkehrssituation rund um das Donauinselfest in Wien.

Wie immer vor einem Feiertag am Donnerstag drängen am Mittwochabend Tausende aus den Städten ins lange Wochenende. Ab 16.00 bis ca. 20.00 Uhr werden laut Ö3-Verkehrsredaktion vor allem folgende Stadtausfahrten überlastet sein:

- in Wien die Südosttangente (A23), die Triester- und Altmannsdorfer Straße, der Gürtel und die Westausfahrt

- in Linz die Mühlkreisautobahn (A7) und die B127, die Rohrbacher Straße, sowie die Umfahrungen Ebelsberg und Traun

  • in Salzburg die Vogelweiderstraße, die Sterneckstraße, die Ignaz Harrer Straße und die B155, die Münchner Bundesstraße
  • in Graz die Kärntner Straße, die Glacisstraße, die Straßganger Straße, die Meran- und Plüddemanngasse

- in Innsbruck, der Südring, vor einer Baustelle bei der Innerkolfer Straße

- im Raum Bregenz, die L202, ab Fußach und die Vorarlberger Straße, zwischen Dornbirn und Bregenz und bei Lustenau, vor der Grenze Richtung Schweiz

Samstag und Sonntag Urlauberrückreiseverkehr

In Bayern und Baden-Württemberg enden an diesem Wochenende die zweiwöchigen Pfingstferien. Der Rückreiseverkehr wird laut Ö3-Verkehrsredaktion für Kolonnen und lange Staus auf den wichtigen Urlauberrouten Richtung Deutschland sorgen. Staugefahr besteht am Samstag vor allem zwischen 10.00 und 15.00 Uhr sowie am Sonntag ab dem Vormittag bis in die späten Abendstunden auf folgenden Strecken:

- in Tirol auf der Brennerautobahn (A13) vor der Mautstelle Schönberg, auf der Inntalautobahn (A12), zwischen Innsbruck und der Grenze bei Kiefersfelden; auf der Fernpassstrecke (B179); auf der B177 vor der Grenze bei Scharnitz;

- in Salzburg auf der Tauernautobahn, vor dem Katschbergtunnel, im Bereich der Tunnelkette Werfen und vor dem Knoten Salzburg

- in Südtirol auf der Brennerautobahn, vor der Mautstelle Sterzing und vor dem Brenner

- in Bayern am großen deutschen Eck auf der A8 und der A93

- in der Steiermark, auf der Pyhrnautobahn (A9) vor dem Gleinalmtunnel

- in Kärnten, auf der Karawankenautobahn (A11), vor dem Karawankentunnel

- in Niederösterreich, auf der Ostautobahn, vor dem Knoten Bruck an der Leitha und weiter zwischen Fischamend und Schwechat

Lange Wartezeiten vor den Grenzübergangen
Aufgrund der Grenzkontrollen erwartet Ö3 Staus und bis zu zwei Stunden Wartezeit:

  • bei der Ausreise auf der Westautobahn, beim Grenzübergang Salzburg-Walserberg
  • auf der Inntalautobahn, beim Grenzüberganz Kufstein-Kiefersfelden
  • auf der Innkreisautobahn, nach der Grenze bei Suben
  • und bei der Einreise, auf der Ostautobahn, vor dem Grenzübergang Nickelsdorf

Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Wien

Im Schönbrunner-Schlosspark findet am Donnerstagabend bei freiem Eintritt das alljährliche Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker statt. Zehntausende Besucher/innen werden vor Ort sein. Bei der Anreise erwartet Ö3 vor allem Staus auf der Linken Wienzeile, der Schlossallee, der Schönbrunner Schlossstraße sowie auf der Winckelmannstraße. Öffentliche Parkplätze sind Mangelware. Am besten reist man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Die U-Bahnlinie U4, sowie die Straßenbahnlinien 10, 58 und 60 sind ab 16.00 Uhr in kürzeren Intervallen unterwegs. Auch die Buslinie 10A ist in den Abendstunden verstärkt unterwegs.

Traunsee Halbmarathon („Laufen in den Sonnenuntergang“)

Die Teilnehmer/innen starten um 19.00 Uhr in Ebensee/Trauneck beim Segelclub. Nach einer ca. fünf Kilometer langen Schleife führt die Strecke über Traunkirchen und Altmünster bis nach Gmunden zum Ziel beim Rathausplatz. Die B145, die Salzkammergut Straße, ist deshalb zwischen 18.45 Uhr und 21.45 Uhr gesperrt. Ausweichen ist in dieser Zeit nur sehr großräumig über die B152, die Attersee Straße, Seewalchen und die B153, die Weißenbacher Straße und Weißenbach möglich.

ANREISETIPPS ZUM DONAUINSELFEST 2019: Der Ö3-Verkehrsservice informiert an allen Veranstaltungstagen kontinuierlich über die Verkehrssituation rund um das Donauinselfest.

Anreise mit dem Auto

Im Nahbereich der Insel gibt es kaum Parkgelegenheiten. Die wenigen Parkplätze – etwa in der Arbeiterstrandbadstraße und der Donauturmstraße – sind meist schnell ausgelastet. Wer mit dem Auto aus einem anderen Bundesland anreist, parkt am besten weiter entfernt in der Nähe einer U-Bahn-Station in einer der „Park & Ride Anlagen“, beispielsweise in Spittelau, Siebenhirten, Erdberg oder bei der Donaustadtbrücke. Das Tages-Parkticket kostet EUR 3,60.
Am Freitag sind die „Park & Ride Anlagen“ besonders zu empfehlen, da an diesem Tag im Großteil Wiens die Kurzparkzonenregelung gilt. So ist etwa im zweiten und im 20. Bezirk am Freitag von 9.00 bis 22.00 Uhr das Parken gebührenpflichtig.
Achtung! Falschparker/innen werden rigoros abgeschleppt! Speziell für Einsatzfahrzeuge müssen die Zufahrtswege zur Donauinsel jederzeit frei befahrbar sein. Für das letzte Stück bis zur Insel nimmt man am besten die öffentlichen Verkehrsmittel.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Folgende Linien bringen die Besucher/innen direkt zur Donauinsel: die U1 bis zur Station „Donauinsel“,
die U6 bis zur Station „Handelskai“ oder „Neue Donau“ – von dort gibt es eine Fußwegverbindung zur Donauinsel,
die U2 bis zur Station „Donaustadtbrücke“ – von hier sind es etwa drei Kilometer bis zur Reichsbrücke,
die Schnellbahn bis zur Station „Handelskai“,
die Straßenbahnlinie 31 bis zur Station „Floridsdorfer Brücke“, die Straßenbahnlinie 33 bis zum „Höchstädtplatz“ nahe der Floridsdorfer Brücke.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Kulis-Jesenko
01/36069/19120
petra.kulis@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001