Vierteiliger „ORF III Themenmontag“ zur Badesaison u. a. mit ORF-III-Neuproduktion „Gesundheitscheck im Freibad“

Außerdem: „Kultur Heute Spezial: Von der Donauinsel“ anlässlich des Donauinselfests 2019

Wien (OTS) - Das 36. Donauinselfest steht bevor – aus diesem Anlass steht auch der „ORF III Themenmontag“ am 17. Juni 2019 ganz im Zeichen der Lieblings-Badelagunen der Österreicherinnen und Österreicher. Und auch „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) ist im Inselfieber und meldet sich bis Freitag, dem 21. Juni, täglich mit einer Spezialsendung von der Insel, berichtet von den Vorbereitungen zu Europas größtem Open-Air-Festival und begrüßt interessante Persönlichkeiten sowie die Stars zum Gespräch.

Ein vierteiliger „ORF III Themenmontag“ eröffnet im Hauptabend die Badesaison in ORF III. Den Auftakt macht die Doku-Premiere „Gesundheitscheck im Freibad“ (20.15 Uhr) von Liza Enzinger und Stephanie Mitterrutzner. Bei den heißen Temperaturen zieht es viele ins Freibad. Doch tun wir uns damit auch etwas Gutes? Das Wasser ist stark mit Chlor angereichert, aber womit kommt der menschliche Körper beim Baden noch in Kontakt? ORF III nimmt Proben aus viel besuchten Freibädern sowie aus Naturschwimmbereichen. Doch auch das Sonnenbaden hat seine Tücken: Wieviel und wie oft muss man wirklich schmieren, um sich vor Sonnenbrand und Hautkrebs zu schützen? Auch die Badekantinen und die mobilen Eisboxen können Virenfallen sein: wie sicher ist hier die Kühlkette? Und wie verträgt der Körper im Hochsommer schwere Kost wie Schnitzelsemmel oder Pommes frites? Danach steht in „Der Donauinsel-Check“ (21.05 Uhr) das Wiener Badeparadies auf dem Prüfstand. Regisseur Paul Peraus zeigt die vielen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, die die Donauinsel bietet: Vom FKK-Strand bis zum Wasserspielplatz, von der Radler-Station bis zum Bootsverleih. Auch die nachfolgende Doku „Die alte Donau – Wiener Wässer“ (21.55 Uhr) erkundet die Geschichte und Bedeutung des beliebten Erholungsgebiets.

Abschließend diskutieren Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer in „Themenmontag – Der Talk“ über „Leben in der Urlaubshölle – Zerstört der Tourismus unser Land?“ (22.45 Uhr). Schnell mal übers Wochenende nach Paris, Barcelona oder London – heute kein Problem mehr. Der Wohlstand nimmt zu, Reisen werden immer billiger. Auch nach Österreich werden in den kommenden Jahren noch mehr Touristen kommen. Das bringt viel Geld ins Land aber auch Probleme: Im oberösterreichischen Hallstatt etwa stehen 780 Einwohner einer Million Besucherinnen und Besuchern pro Jahr gegenüber. Die Folgen für die Bevölkerung: Lärm, Hektik, überlaufene Straßen, schlechte Luft. Ist der Tourismus außer Kontrolle geraten? Oder brauchen wir ihn zum Überleben?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001