„Heimat Fremde Heimat“: Das „Haus der Menschenrechte“ in Linz

Außerdem am 16. Juni um 13.30 Uhr in ORF 2: Neuer Film „Kleine Germanen“ und Porträt des syrischen Malers Adel Dauood

Wien (OTS) - Marin Berlakovich präsentiert das ORF-Magazin „Heimat Fremde Heimat“ am Sonntag, dem 16. Juni 2019, um 13.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Haus der Menschenrechte – Eine Chance für Chancenlose in Linz

Im Mai feierte der oberösterreichische Verein SOS-Menschenrechte in einem einzigartigen Projekt der Zivilgesellschaft die Eröffnung des „Hauses der Menschenrechte“ in Linz. Nur mit finanzieller Unterstützung von 1.670 Spenderinnen und Spendern konnte das sanierungsbedürftige Flüchtlingsheim innerhalb von dreieinhalb Jahren in ein modernes und multifunktionales Integrationszentrum verwandelt werden. Neben einer Wohngemeinschaft für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge beherbergt das Haus auch erwachsene Asylwerber/innen und alleinerziehende Mütter. Čedomira Schlapper berichtet.

„Kleine Germanen“ – Ein Film zum Nachdenken

Was wird einmal aus Kindern, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld und mit rechtsextremen Prinzipien aufwachsen? Mit dieser unangenehmen Frage beschäftigt sich der deutsche Dokumentarfilm mit Animationselementen „Kleine Germanen“. Das Regieduo Mohammad Farokhmanesh und Frank Geiger will den Film vor allem unter jungen Zuschauerinnen und Zuschauern verbreiten und zu Diskussionen anregen:
Warum fühlen sich immer mehr Menschen als Opfer und ziehen sich in eine Parallelwelt zurück? Warum werden Menschen rechtsextrem? Čedomira Schlapper über einen brandaktuellen Film, der auch Österreich betrifft.

Syrischer Maler

Menschen ohne Identität, Menschen, die alles verloren haben – damit sah sich der Künstler Adel Dauood konfrontiert, als er 2013 von Syrien nach Wien floh und mit Hilfe seiner Freunde einen Unterschlupf bei der Caritas bekam. In seinem Schaffen lässt er sich von eigenen Erlebnissen inspirieren – von guten und schlechten. Seine Malerei sieht er als Ausdrucksmittel seines inneren Lebens. Heute stellt der Künstler seine Werke weltweit aus.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001