ORF III am Donauinselfest 2019: Drei Tage live von der Insel mit Top-Konzerten von der Fest- und FM4-Bühne

Außerdem: „Kultur Heute Spezial“ live und tagsüber „Best of Open Air“ mit Konzerthighlights der Vorjahre

Wien (OTS) - ORF III überträgt von Freitag, dem 21., bis Sonntag, dem 23. Juni 2019, wieder das Beste von Europas größtem Open-Air-Festival live-zeitversetzt in die heimischen Wohnzimmer. Christina Stürmer, Wolfgang Ambros, Seiler & Speer, Yung Hurn, Folkshilfe, Scheibsta und die Buben u. v. m. – ORF III präsentiert vom 36. Donauinselfest so viel österreichische Musik wie nie zuvor. Aber auch auf internationale Acts wie Mando Diao, Stefanie Heinzmann und Revolverheld kann sich das ORF-III-Publikum zur besten Sendezeit freuen. Neben den Highlights der Festbühne gibt es auch die Top-Acts der FM4-Bühne zu sehen. Außerdem mischen sich Ani-Gülgün Mayr, Birgit Denk, Benny Hörtnagl, Elisabeth Vogel und Conny Lee für ORF III unter das Partyvolk, melden sich mit Live-Einstiegen von der Donauinsel und begrüßen die Stars zum persönlichen Gespräch.
Produziert werden die Konzertübertragungen von der HEY-U Mediagroup unter der Leitung von Herwig Ursin. Bildregie auf der Festbühne führt Ernst Neumayer, auf der FM4-Bühne zeichnet Claus Diwisch verantwortlich.
Bereits ab Montag, dem 17. Juni, bringt „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) werktäglich Neuigkeiten zum bevorstehenden Festivalevent. Ani Gülgün-Mayr meldet sich direkt von der Donauinsel, begrüßt am Ort des Geschehens die Veranstalter und Stars und zeigt die finalen Vorbereitungen. Außerdem ist auch der „ORF III Themenmontag“ im Inselfieber und zeigt u. a. die ORF-III-Neuproduktion „Gesundheitscheck im Freibad“ (20.15 Uhr) sowie die Dokus „Der Donauinsel-Check“ (21.05 Uhr), „Die alte Donau – Wiener Wässer“ (21.55 Uhr) und „Leben in der Urlaubshölle – Zerstört der Tourismus unser Land?“ (22.45 Uhr).

Auch in ORF 2 ist das Donauinselfest 2019 Thema: Traditionell widmet sich das ORF-Landesstudio Wien in Form einer Doku, diesmal von Ernst A. Grandits, dem Geschehen auf der Donauinsel: „Hinter den Kulissen. Das Donauinselfest“ heißt es am Samstag, dem 22. Juni, um 12.25 Uhr in ORF 2. Der Film begleitet die vielfältigen Vorbereitungsarbeiten und stellt einige Protagonisten der Organisation vor. „Guten Morgen Österreich“ macht ab 17. Juni in Wien Station (im Bundesbad bzw. beim Donauturm) und steht dabei ganz im Zeichen des Donauinselfestes.

Das Donauinselfest 2019 in Radio Wien: Radio-Wien-Reporter und -Moderatorinnen melden sich immer wieder mit Live-Einstiegen vom größten Popfestival Österreichs. Im Fokus der Berichterstattung stehen die Ereignisse auf der Radio-Wien-Bühne. Von hier aus schwärmen die ORF-Wien-Musikexperten und -Redakteurinnen aus, sammeln Eindrücke, Publikumsreaktionen und Kritiken, vermitteln aber auch Einsichten und Hörbilder aus dem Backstagebereich.
Parallel dazu inspizieren ORF-Wien-Kamerateams die Inselszene und liefern Nahaufnahmen von Bühnengrößen, Roadies und Fans – zu sehen in „Wien heute“, das an allen drei Tagen über die Ereignisse auf der Insel informieren wird.

Das ORF-III-Programm zum Donauinselfest 2019 im Überblick:

Freitag, 21. Juni

Am Freitag wird das 36. Donauinselfest in ORF III mit einem „Kultur Heute Spezial“ (19.45 Uhr) eröffnet. Ani Gülgün-Mayr berichtet live von der Insel, wo bereits die ersten Konzerte in vollem Gang sind. Die Sendung gibt einen Überblick über das gesamte Festival-Programm und stellt auch das diesjährige Donauinselfest-Motto „Zusammen sind wir Wien“ vor. Danach überträgt ORF III live-zeitversetzt von der Festbühne als ersten Act den Auftritt der Schweizer Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann (20.15 Uhr). Um 21.00 Uhr folgt der deutsche Liedermacher „Joris“, danach die Austro-Band „Folkshilfe“ (21.50 Uhr), die ihr Genre selbst als „Quetschn-Synthi-Pop“ bezeichnet. Rockig wird es mit der schwedischen Erfolgsgruppe „Mando Diao“ (22.40 Uhr). Ab 23.45 Uhr überträgt ORF III von der FM4-Bühne. Auf dem Programm stehen der österreichische Rapper „Jugo Ürdens“ (23.50 Uhr) sowie „Camo & Krooked“ (0.40 Uhr), zwei österreichische Elektro-Musikproduzenten.

Samstag, 22. Juni

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Austropop. ORF III bringt ab 8.45 Uhr in „Best of Open Air“ Highlights des Donauinselfests und darüber hinaus. Den Auftakt macht „Dancing Star“-Teilnehmerin „Virginia Ernst“ (8.40 Uhr). Es folgen „LEMO“ (9.10 Uhr), „Russkaja“ (10.00 Uhr), „Konstantin Wecker“ (11.25 Uhr), „Ina Regen“ (12.25 Uhr) sowie „Norbert Schneider und Band“ (13.10 Uhr). Weiters stehen „Opus“ (14.10 Uhr), „Pizzera & Jaus“ (15.35 Uhr) und „Wanda“ (16.30 Uhr) auf dem Programm. Ein Stück Musikgeschichte folgt um 17.50 Uhr mit dem Open-Air-Konzert des legendären Austropop-Trios „A 3“ aus dem Schloss Schönbrunn. S.T.S.-Ikone „Gert Steinbäcker“ (18.55 Uhr) setzt mit seinem Konzert vom Donauinselfest 2018 das Programm fort, gefolgt von „Rainhard Fendrich“ (20.15 Uhr).

Ab 21.25 Uhr überträgt ORF III wieder live-zeitversetzt vom Donauinselfest 2019, beginnend mit „Christina Stürmer“ (21.25 Uhr). Mit „Wolfgang Ambros“ folgt um 22.30 Uhr eine Legende des Austropop. Anschließend heizen „Seiler & Speer“ (23.35 Uhr) dem Publikum vor der Festbühne ein. Danach folgen zwei weitere Top-Acts von der FM4-Bühne:
der österreichische Hip-Hop-Musiker „Yung Hurn“ (0.50 Uhr) und das österreichische Elektropop-Duo „Leyya“ (2.15 Uhr).

Sonntag, 23. Juni

Am Sonntag startet das ORF-III-Programm mit der von Dietmar Petschl und Siegfried Steinlechner gestalteten ORF-Dokumentation „Wiener Nächte – Musik und Melancholie“ (8.35 Uhr) über das Wiederaufleben des Austropop der vergangenen Jahre. Danach stehen ab 9.25 Uhr Dakapos der Live-Strecke vom Vortag und Konzerthighlights in „Best of Open Air“ auf dem Spielplan. Ab 19.30 Uhr gibt es wieder neue Acts vom Donauinselfest, beginnend mit der jungen österreichische Band „King & Potter“ (19.30 Uhr) auf der Festbühne, bevor im Hauptabend die Salzburger Hip-Hop-Formation „Scheibsta und die Buben“ (20.15 Uhr) auf der FM4-Bühne aufspielt. Anschließend gibt es den Auftritt der deutschen Popmusikerin „Alice Merton“ (21.05 Uhr) von der Festbühne. Mit dem spanisch-deutschen Popsänger „Álvaro Soler“ (21.50 Uhr) folgt ein weiterer Chart-Stürmer. Deutschen Kuschelrock bringen „Revolverheld“ (22.45 Uhr). Rockig wird es danach mit der deutschen Kultband „Tocotronic“ (23.50 Uhr) von der FM4-Bühne und zum Tanzen motiviert zum Abschluss DJ-Superstar „Felix Jaehn“ (1.05 Uhr).

Das Donauinselfest in den ORF-Radios und online

Ö1 ist heuer zum 25. Mal beim Inselfest und im Ö1 Kulturzelt treten u. a. Stermann und Grissemann, Alfred Dorfer, Lisa Eckhart oder die Wiener Tschuschenkapelle auf. Alle drei Abende werden live in Ö1 übertragen. Das Programm im Detail ist abrufbar unter https://oe1.ORF.at/donauinselfest
Zwei Tage lang (Freitag, 21. und Sonntag, 23. Juni) wird die Ö3-Bühne wieder zur Hit-Homebase: Revolverheld, Mando Diao, Stefanie Heinzmann, Felix Jaehn, Alice Merton, Álvaro Soler und Joris sind auf der riesigen Sommer-Party unter freiem Himmel ebenso vertreten wie die österreichischen Top-Acts Folkshilfe, Simon Lewis und King & Potter. Mehr Informationen gibt es auf https://oe3.ORF.at
FM4 überträgt am 21. Juni live von der FM4-Bühne u. a. die Konzerte von Camo and Crooked, Jugo Ürdens und Lady Leshurr. Dazwischen gibt es Interviews und Reportagen. Das „FM4 Festivalradio“ bringt am Sonntag, dem 23. Juni, von 13.00 bis 17.00 Uhr eine Spezialsendung mit Mitschnitten der besten Konzerte vom Samstag auf der FM4-Bühne. Und ab Montag, dem 24. Juni, sind die besten Konzerte von der FM4-Bühne am Donauinselfest von Montag bis Donnerstag jeweils in der „FM4-Homebase“ (19.00 Uhr) zu hören. Weitere Infos sind unter https://fm4.ORF.at abrufbar.
Über das Donauinselfest 2019 berichten aktuell und umfassend auch das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT. Die ORF-TVthek gestaltet dazu außerdem einen Video-on-Demand-Themenschwerpunkt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007